• Menü
  • Menü
Packliste Australien

Die ultimative Australien-Packliste für deine Reise!

Aktualisiert am:

Kennst du sie vielleicht auch? Die große Herausforderung vor einer Reise auch ja an alles zu denken! Nicht zu viel einzupacken?

Ich verstehe dich!

Auch ich lerne bei jeder Reise etwas Neues dazu. Mittlerweile bin ich jedoch viel erfahrener mit meiner Packliste, als noch bei meiner ersten Reise.

Mir liegt es am Herzen, dass du dein Australien-Abenteuer ohne Kopfschmerzen beginnen kannst. 

Um dich dabei zu unterstützen habe ich dir Folgendes zusammengestellt: Hier findest du die exklusive Australien-Packliste!

Am Ende des Artikels wartet zudem eine Checkliste der Australien-Packliste in PDF-Form auf dich. Extra zum Ausdrucken und Abhaken.

Let’s Go!

Die ultimative Australien-Packliste für deine Reise!

Packliste Australien

Hinweis: Diese Australien-Packliste enthält persönliche Produktempfehlungen an dich mit sogenannten Affiliate-Links (*-gekennzeichnet). Kaufst du etwas über einen der Links, bekomme ich eine kleine Provision. Aber keine Sorge! Für dich ändert sich natürlich gar nichts am Preis!

Du unterstützt damit meine Arbeit und hilfst dabei, dass All Around Australia am Leben bleibt. Somit kann ich dir weiterhin hilfreiche Tipps für deine Australien-Reise an die Hand geben. Ich schätze deine Unterstützung wirklich sehr! Ganz lieben Dank dafür! 🙂 

Inhaltsverzeichnis

0. Erste Frage: Rucksack oder Koffer? 

Hier scheiden sich die Geister und das Thema wird oftmals diskutiert. Ich bin der Ansicht, dass es eine ganz individuelle Geschichte ist. Je nachdem, was du vorhast und welcher Typ du bist, eignet sich das ein oder andere besser.

0.1. Der Rucksack

Team Rucksack – that’s me. Ich liebe es mit einem Backpack zu reisen. Das hat folgende Gründe: Ich wandere super gerne und oft auch mehrere Tage, d.h. bei solchen Wanderungen kann ich meinen Backpack super gebrauchen.

Australien habe ich zudem mit einem kleineren SUV-Geländewagen umrundet. Dafür wäre ein Koffer viel zu sperrig gewesen. Den Rucksack konnte ich klein falten und gut verstauen. 

Persönlich bin ich der Ansicht, dass man mit einem Rucksack flexibler unterwegs sein kann. Man braucht sich auch nie Gedanken machen, ob der Koffer nun bei sandigem oder matschigen Untergrund kaputt geht.

Falls du also Ähnliches vorhast, rate ich dir zu einem Backpack. Auch wenn du während deiner Reise noch einen Abstecher nach Asien machst, würde ich dir zu einem Rucksack raten. Diesen kannst du auf TukTuk’s gut transportieren. Ein Rucksack passt ideal zur Backpacker-Ausrüstung. 

0.2. Der Koffer

Packliste Australien

Solltest du hingegen mit dem Bus die Ostküste rauf- oder runter reisen, viel in Unterkünften schlafen wollen oder auch ein großes Wohnmobil für deinen Australien-Trip zur Verfügung haben, tut es ein Koffer auch. Besonders einen modernen Rollkoffer, kannst du angenehm und senkrecht neben dir herschieben.

Bist du nur in Städten unterwegs oder holst du deinen Mietwagen direkt in einer Stadt ab, wirst du auch nicht damit konfrontiert sein, in Australien mit dem Koffer unebene oder sandige Straßen zu überwinden. 

Vielleicht liebst du auch einfach deinen Koffer und hast das Gefühl, dass man die Dinge darin eher ordnen kann.

0.3. Alternative: Rucksack-Koffer / Rucksack Trolley

Falls du dir sehr unsicher bist, ob es ein Rucksack oder ein Koffer sein soll, kommt eventuell ein “Mix” für dich infrage. Mittlerweile gibt es nämlich sogenannte Rucksack-Trolleys. Diese vereinen das Backpack zum “Auf-den-Schultern-tragen” mit einer Möglichkeit zum “Hinter-sich-Herziehen”. So beispielsweise der ♂ Osprey Farpoint Wheels für Männer* oder ♀ Osprey Farpoint Wheels für Frauen*. Dieses Modell gibt es mit 35 und 65 Litern.

Höre am besten auf dein Bauchgefühl bei deiner Entscheidung!

0.4. Tipps für deinen Rucksackkauf

Packliste Australien

Falls du dich für einen Rucksack entschieden hast, gebe ich dir gerne folgende Tipps mit an die Hand: 

  • Probiere den Rucksack unbedingt in einem Outdoor-Geschäft mit Gewicht an, bevor du ihn kaufst 
    Das geht zum Beispiel bei Globetrotter. Es ist so wichtig, dass der Rucksack komfortabel sitzt! Jeder Rücken ist komplett anders, deshalb gibt es hierbei nicht die ideale Empfehlung für dich, wie z.B.: Rucksack XY ist perfekt! Das wäre gelogen, eben wegen der Individualität jeder Rückenform.

  • Wähle einen Rucksack mit Frontalzugriff
    Dieser lässt sich auch von vorne und nicht nur von oben öffnen. Das erleichtert das Ein- und Ausräumen, sowie Sortieren gewaltig! 

  • Passende Liter
    Für alle, die ein Work & Travel in Australien machen und viele Monate oder sogar Jahre dort sein werden: 50-60 Liter sind ausreichend! Je weniger, desto besser!
    Wenn du kürzer unterwegs bist, wie z.B. einige Wochen: Versuche weniger als 50 Liter mitzunehmen! Probiere das am besten einmal im Geschäft aus und schaue, wie du dich mit unterschiedlichen Modellen fühlst, z.B. mit 40 Liter.

  • Regenhülle*!
    Sollte bei deinem Rucksack keine Regenhülle dabei sein, besorge dir unbedingt noch eine dazu. Diese schützt den Rucksack nicht nur gegen Nässe, sondern auch beim Flug gegen Schäden während der Gepäckverladung. 

Tipp: Die Zahlen in den Produktbeschreibungen von Backpacks stehen für die Liter-Anzahl. So bedeutet eine 50 = 50 Liter. Wird die Beschreibung noch ergänzt, z.B. mit 50 + 10 bedeutet es, dass der Rucksack noch zusätzlich 10 Liter mehr fasst, wenn gewünscht. Also sind 50 + 10 insgesamt 60 Liter, wenn der gesamte Platz ausgeschöpft wird. 

Ich bin übrigens seit Jahren mit dem ♀ Bach Lite Mare 60 Lady-Rucksack* unterwegs und sehr happy damit. Auch wenn ich – gerade bei längeren Reisen  – mittlerweile einen kleineren Rucksack wählen würde mit allerhöchstens 50 Litern. Mehr Liter verleiten doch auch gerne dazu mehr einzupacken. Das macht sich am Gewicht bemerkbar und ist nicht nötig!

Viele meiner Freunde  und Backpacker – die ich unterwegs kennenlernte – sind sehr glücklich mit dem ♂ Deuter Aircontact (hier für Männer)*. Der ist natürlich auch als ♀ Deuter Aircontact für Frauen* erhältlich: “SL in der Beschreibung” und die “gelbe Blume am Rucksack” steht bei Deuter für Frauen-Modelle. Raten würde ich zum Standard-Modell und nicht der Aircontact-Lite Version. Diese ist zwar etwas leichter, hat aber auch nicht den super praktischen Frontalzugriff. Den Aircontact gibt es ab 40 + 10 Liter.

Ein guter Rucksack ist ein Investment! Auch wenn dir der Preis bei qualitativen Marken vielleicht etwas hoch vorkommt: Bedenke, dass du auch viele Jahre etwas davon haben wirst!

Ich persönlich spare an Rucksäcken und Outdoor-Klamotten kaum mehr, denn ich habe Vieles ausprobiert und oft hohe qualitative Unterschiede bemerkt bei preisgünstigen Modellen. Falls du dir jedoch günstiges Equipment anschauen magst, schau dich mal im Outdoor Geschäft Decathlon mit der Marke Quechua um.

Und wie gesagt: Auf jeden Fall mit Gewicht Probetragen vor dem Kauf! 

0.5. Zusatz-Rucksack: Kleinerer Rucksack für Ausflüge (Daypack)

Der darf in deiner Australien-Packliste nicht fehlen! Ein kleinerer Rucksack, der sich sowohl für den Flug, als auch für Ausflüge eignet. Ich persönlich fahre da seit 10 Jahren mit Deuter Rucksäcken am besten, da sie viele Jahre halten, z.B. mit dem ♀ Deuter Airlite 14 für Frauen. Ist natürlich auch als ♂ Deuter Airlite 16 für Männer erhältlich. 

0.6. Pack-Gewicht für deine Reise

Versuche das Gewicht deines Gepäcks moderat zu halten. Gerade bei Rucksäcken macht es keinen Spaß, wenn du 20 kg mit dir herumschleppst. Optimal sind bis zu 10 Kg. Gut sind 10-13 Kg. 15 kg ist Schmerzgrenze!  

1. Reisedokumente für Australien (sehr wichtig!)

Reisedokumente

  • Reisepass & Personalausweis
    Besser beide mitnehmen, falls einer abhanden kommt!
  • Bus-/Bahn-/Flugticket
    Am praktischsten digital auf dem Smartphone. In den meisten Fällen reicht bei Flugtickets ein digitales Ticket!
  • Visum für Australien 
    Für Urlaube in Australien – bis zu 3 Monaten – muss das kostenlose eVisitor-Visa (Subclass 651) vorab online beantragt werden. Das Visum kannst du hier beantragen (dann “for a holiday” anklicken & das eVisitor-Visa 651 wählen) – Prozess durchlaufen – Fertig! Du erhältst die Bestätigung kurze Zeit später. Dein Visa ist elektronisch auf deinem Reisepass hinterlegt und du musst es nicht mehr ausdrucken. Hinweis: Falls du ein Work & Travel für länger als 3 Monate machst, brauchst du natürlich ein anderes Visum (Als Deutscher, das Working Holiday visa, subclass 417). 
  • Internationaler Führerschein & Deutscher Führerschein
    Sehr wichtig, falls du in Australien selbst fahren möchtest! Den internationalen FS kannst du für einen kleinen Betrag (ca. 10-20 €) im Bürgeramt deiner Stadt beantragen. Nimm auch zusätzlich deinen deutschen Führerschein mit. Der wird bei Kontrollen in Australien teilweise auch verlangt. 
  • Auslandsreisekrankenversicherung 
    Sehr wichtig bei Auslandsreisen! Ich empfehle dir die HanseMerkur Auslandsreise-Krankenversicherung, mit der ich seit einigen Jahren immer gute Erfahrungen gesammelt habe.
  • 2 Kreditkarten 
    Ohne die geht im Ausland nichts! Wähle am besten Kreditkarten, mit denen du kostenlos im Ausland abheben kannst. Es empfiehlt sich je eine Visa- und eine Mastercard. Ein Must-Have für deine Australien-Packliste! 
  • Impfausweis
    Original oder mind. digital (Am besten auf dem Smartphone)! 
  • Bargeld zum Bezahlen während der Hin- und Rückreise 
    € für EU-Zone und US-Dollar (USD) für außerhalb der EU auf Zwischenstopps oder im Flugzeug. 20€ und 50 USD in kleiner Stückelung sollten reichen. Frag für die USD in deiner Bank nach oder gehe zu einer Wechselstube mit gutem Kurs. Wenn ich nur mit kurzen Zwischenstopps (ca. 3 Stunden) und einer guten Airline mit kostenlosem Essen und Getränken, wie z.B. Emirates oder Qatar, nach Australien fliege, verzichte ich auf die USD. 
  • Adresse der ersten Unterkunft
  • Ausdruck mit wichtigen Informationen
    Zum Beispiel Kontaktdaten einer nahestehenden Person zuhause (Familienmitglied oder Freund/in), Sperrhotline der Kreditkarten (zusätzlich ins Handy einspeichern!), Rufnummer Bank, deine Blutgruppe und anderweitig wichtige Informationen (z.B. Medikation), Versicherungskarte der Auslandsreisekrankenversicherung inkl. Rufnummer (Die Karte kommt oft zum Ausdrucken und Ausschneiden per PDF).

1.1. Reisedokumente – Optional

  • Organspendeausweis
    Falls du einen besitzt.
  • Tauchschein & Logbuch
    Falls du einen Tauchschein besitzt und z.B. Tauch-Touren für Fortgeschrittene machen magst, beispielsweise auf das weltbekannte Great Barrier Reef
  •  

Tipp: Fertige von allen wichtigen Dokumenten (Reisepass, Personalausweis, Internationaler Führerschein, Impfausweis) digitale Kopien an.

Das ist sehr wichtig, falls dir unterwegs eines der wichtigen Dokumente abhanden kommt. PDF Dateien kannst du dir beim Handy in Apps speichern (z.B. iBooks bei iPhones) und einen USB-Stick samt den Dokumenten mitnehmen.

Zusätzlich empfehle ich dir die Dokumente in eine Cloud zu laden (z.B. Dropbox, Google Drive oder OneDrive). Ich mache übrigens alles (also PDF aufs Handy, Cloud + USB-Stick) und kopiere dorthin auch immer meine Visum-Bestätigung, sowie die Dateien der Auslandsreisekrankenversicherung. 

1.2. Reisedokumente – Für alle, die viele Monate im Land sind (z.B. Work & Travel)

  • Bewerbungsunterlagen für Jobs
    Zum Beispiel Lebenslauf auf Englisch / Referenzen / Zeugnisse. Bei Farmjobs, Kellner-Jobs oder auf dem Bau reicht üblicherweise der Lebenslauf. Hast du sehr gute Referenzen oder Zusatzqualifikationen lohnt sich eine Übersetzung auf Englisch davon um ggf. einen höheren Lohn zu erhalten.  

2. Aufbewahrung deiner Dokumente

Reisedokumente

  • Reiseportemonnaie*
  • Bauchtasche* oder Brusttasche*
    Je nachdem, was du lieber hast. Falls du dich fragst, wieso Portemonnaie UND Tasche: Nicht immer brauchst du deine Bauch- oder Brusttasche. Zudem kannst du so dein Bargeld auch auf Beides verteilen, wenn du magst.  

3. Hygieneartikel & Reise-Kulturbeutel

Hygieneartikel Packliste

3.1. Hygieneartikel – Für alle Reisenden (egal ob 3 Wochen oder mehrere Monate)

  • Kulturbeutel* 
    Besonders hilfreich ist einer mit Haken zum Aufhängen. 
  • Reisehandtuch 
    Meine Empfehlung ist das Microfaser Handtuch von Decathlon. Es ist “kuscheliger” als die üblichen sehr dünnen Microfaser Handtücher und hat einen guten Preis. Mittlerweile nutze ich persönlich ein großes Handtuch (Größe L) und bin sehr zufrieden damit.
  • Shampoo & Duschgel 
    Empfehlen kann ich dir dafür den Duschbrocken. Er vereint Shampoo und Duschgel in einem. Zudem ist er nachhaltig, klein und leicht. Ich liebe ihn! 
  • Zahnbürste 
    Diese nachhaltige Bambuszahnbürste* inkl. Reiseetui, nutze ich.
  • Zahnpasta
    Am liebsten verwende ich die Zahnpasta von Happy Brush* fürs Reisen. Sie hat eine gute Reisegröße und ist 100% natürlich. Ansonsten mag ich auch diese pflanzliche Zahnpasta* sehr gern.
  • Deo 
    Das aluminiumfreie CL Med Deo von DM nutze ich super gerne auf Reisen. Es ist auch in einer praktischen kleinen Reisegröße verfügbar. Hält sehr lange! 
  • Rasierer
  • Reise-Bürste 
    So viel Geld für eine Bürste? Konnte ich nie verstehen, bis ich den Tangle Teezer* zum ersten Mal benutzte. Seitdem gebe ich ihn nicht mehr her. Meine erste Wahl auf Reisen! Er entwirrt die Haare schmerzfrei. Gerade bei einem Roadtrip in Australien super praktisch. 
  • Wattestäbchen
    Sehr zu empfehlen sind diese Wattestäbchen*. Sie kommen in praktischer Reise-Verpackung, nehmen nicht viel Platz weg und sind umweltfreundlicher als Plastik-Wattestäbchen.
  • Nagelknipser
    Eine prima Alternative ist dieses Multifunktionstool*, das mehrere nützliche Tools wie Schere und Feile vereint und sich super für’s Reisen eignet.
  • Pinzette
  • Handwaschmittel
    Ich nutze sehr gerne diese Tube von Rei*. Bei DM findest du diese auch in klein. 
  • 1 Päckchen Taschentücher
    Falls du unterwegs mehr benötigst, kannst du sie überall in Australien kaufen.
  • Verhütungsmittel (z.B. Kondom, Pille)
    Kennst du schon die veganen Kondome von Einhorn*? Falls nein, kann ich sie dir von Herzen empfehlen. Sie sind schadstofffrei und einfach super! 
  • Für Kontaktlinsenträger: Kontaktlinsen, Flüssigkeit (Reise-Format), Behälter
  • Für Brillenträger: Brille, Brillenbehälter

3.2. Hygieneartikel – Optional 

> Nur Mitnehmen, wenn es dir sehr wichtig ist und du es oft nutzt. Ansonsten bei Bedarf in Australien kaufen oder ganz weglassen.

  • Rasierschaum
  • After-Sun Lotion
  • Kleines Reisehandtuch*
    Als Zusatz zum großen Tuch, beispielsweise für Frauen mit langen Haaren. Um diese auch nach dem Duschen einzuwickeln. 
  • Gesichtscreme
    Meine 89-jährige Oma und ich schwören auf die Nivea Soft. Bei DM gibt es sie im kleinen Reiseformat. Sehr praktisch!
  • Handcreme
    Seit über 15 Jahren nutze ich die Neutrogena Handcreme*. Sie ist toll! Hat auch die richtige Größe für’s Reisen.

Tipp: Sonnencreme oder Sonnenmilch empfehle ich dir in Australien zu kaufen. Die Zusammensetzung der Creme ist optimal auf das Land ausgerichtet und schützt somit perfekt. Bei mir und einigen Freunden hat die Sonnencreme aus Deutschland nichts bewirkt. Ich empfehle dir 50+, da die Sonne in Australien sehr stark ist.

Im australischen Supermarkt Coles, den es in jeder größeren Stadt gibt, bekommst du z.B. 1 Liter Sonnencreme für 6€/$9. Am besten zügig nach Ankunft kaufen, denn die australische Sonne wird nicht umsonst “Big Heater” (auf dt.: Große Heizung) genannt. 

Auch ansonsten kannst du alles, was du zum Leben brauchst und auf der Packliste steht, in Australien kaufen!

Tipp: Bedenke: Gerade Tuben und Cremes sammeln sich schnell und sorgen für jede Menge extra Gewicht! Eine praktische Alternative für Gewicht-Einsparung ist Folgende: Fülle Cremes, die dir wichtig sind, in praktische Reiseportionen ab. Dieses tolle Reiseflaschen-Set* aus schadstofffreiem Silikon unterstützt dich dabei. Sehr praktisch und für die Packliste von jedem Urlaub bzw. jeder Reise anzuwenden! 

3.3. ♀ Hygieneartikel – Für Frauen

  • Menstruationstasse, Binde oder Tampons
    Ich liebe meine Menstruationstasse, den OrganiCup*. Seit mittlerweile 5 Jahren nutze ich sie und möchte sie nicht mehr missen. Ideal fürs Reisen! Der OrganiCup ist chemikalienfrei, vegan und super leicht anzuwenden! Kann ich dir sehr empfehlen, falls du noch nie eine Menstruationstasse verwendet hast. 
  • Haargummis
    Super für die Haare finde ich diese Spiralen-Haargummis*. Nutze ich jederzeit im Alltag und auf Reisen. Große Empfehlung! 

3.4. Hygieneartikel – Optional für Frauen 

> Nur Mitnehmen, wenn es dir sehr wichtig ist und du es oft nutzt. Ansonsten bei Bedarf in Australien kaufen oder ganz weglassen.

  • Trockenshampoo
    Persönlich schwöre ich auf dieses Aussie-Trockenshampoo. Die Idee zu der Marke entstand übrigens in Australien. Das Lustige daran: In Australien ist es nicht zu kaufen. Falls du es doch findest, schreib mir gerne eine Nachricht. Ich freu mich drauf! Perfekt für den Roadtrip!
  • Slipeinlagen* 
    Sehr sinnvoll auf Reisen, da die Unterwäsche so länger frisch bleibt.
  • Schminke
  • Taschenspiegel
  • Reise-Föhn*
    Auf meinen ersten Reisen hatte ich noch einen dabei. In Australien auf dem Roadtrip hab ich ihn jedoch nicht gebraucht. Das Wetter hat meine Haare die meiste Zeit sehr schnell getrocknet. Überlege dir gut, ob du ihn wirklich brauchst. 

3.5. ♂ Hygieneartikel – Optional für Männer

> Nur Mitnehmen, wenn es dir sehr wichtig ist und du es oft nutzt. Ansonsten bei Bedarf in Australien kaufen oder ganz weglassen.

  • Haargel 
  • After-Shave

3.6. Hygieneartikel – Für alle, die viele Monate im Land sind (z.B. Work & Travel)

Ich habe das ja selbst hinter mir und empfehle dir nicht zu viel von Deutschland mitzuschleppen, da du auch alles in Australien kaufen kannst, was du brauchst. Beispielsweise Nagelfeile, neue Rasierer und für die Mädels Nagellack, Nagellackentferner etc. Ich würde dir also wirklich nur die “Grundausstattung” für deine Hygieneartikel empfehlen und den Rest im Laufe deines Aufenthaltes dazu kaufen, wenn du etwas brauchst. 

Ausgenommen deine absoluten Lieblingsdinge (z.B. Lieblingsparfüm) und Dinge, die du zu 100% oft nutzt und brauchst. 

4. Reiseapotheke für deine Australien-Packliste

Reiseapotheke für Australien

Auch hier die positive Nachricht: Australien ist prima ausgestattet mit Medikamenten! Schmerzmittel sind sogar im Supermarkt vorhanden und ansonsten gibt es genügend preiswerte Apotheken (z.B. das Chemist Warehouse oder die Priceline Pharmacy), wo du alles bekommst, was du brauchst. 

Für deine Reiseapotheke empfehle ich dir also auch etwas minimalistisch zu packen, um Gewicht zu sparen. Den Rest dann kaufen, wenn es akut ist. 

  • 1 Blister Schmerztabletten 
    Je nachdem, was dir gut tut, z.B. Aspirin, Ibuprofen oder Paracetamol
  • Wasserfeste Pflaster
    Nimm am besten nur einige mit in verschiedenen Größen. Wasserfestigkeit ist hierbei immer ein tolles Plus! Gerade im heißen Australien, wenn du das Meer genießen magst oder z.B. Schnorcheltouren unternimmst. Das hier sind meine persönlichen Lieblingspflaster mit top Wasserfestigkeit*
  • Wund-und Heilsalbe
    Eine große Empfehlung ist die Creme Lucas Papaw Ointment*. Sie kommt aus Australien und ist ein echter Geheimtipp. So hilft sie nicht nur bei Wunden, sondern auch bei Sonnenbränden, Mückenstichen und rauen Lippen. Falls du sie nicht in DE bestellen magst, kauf sie direkt in Australien! 
  • Kleine Schere
    Entweder nur eine kleine Schere oder direkt dieses praktische Multifunktionstool*, das auch noch anderes vereint, wie beispielsweise den Nagelknipser.
  • Medikamente, die du persönlich brauchst z.B. bei chronischen Krankheiten

4.1. Reiseapotheke – Optional

  • Augentropfen (wegen trockener Luft)
    Ich empfehle wärmstens HyloComod*. Nutze ich seit Jahren! Die besten Augentropfen! 
  • Blasenpflaster, wenn du viel Wandern möchtest
    Die Blasenpflaster von Compeed* sind wohl die bekanntesten ihrer Art auf dem Markt. Auch ich nutze nur noch diese, nachdem ich wirklich viele Marken getestet habe. Der Preis lohnt sich. 

Die oft empfohlenen Mittel gegen Durchfall und Magenprobleme, führe ich hier in der Australien-Packliste für deine Reise bewusst nicht auf. Australien ist üblicherweise kein Land, wo das Risiko dafür erhöht ist. Sollte es doch individuell einmal auftauchen, gehe dort in die Apotheke. 

4.2. ♀ Reiseapotheke – Optional für Frauen

4.3. Reiseapotheke – Für alle, die viele Monate im Land sind (z.B. Work & Travel)

Wenn du regelmäßig Medikamente nimmst und du einen Vorrat für die Zeit in Australien brauchst, spreche mit deinem Arzt. Grundsätzlich erhältst du Medikamente für den angedachten Zeitraum. Bitte auch um ein Schriftstück auf Englisch, auf dem der Arzt bestätigt, dass du diese Anzahl an Medikamenten brauchst – für den Zoll. Zusätzlich bei der Einreise angeben. Dann ist das gar kein Problem.

5. Kleidung für deine Reise nach Australien

Ich werde nicht müde es zu erwähnen: Australien ist riesengroß! Das bedeutet: Klimazonen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. So ist das Wetter zur selben Jahreszeit in unterschiedlichen Regionen des Landes total unterschiedlich. 

Beispiel:

  • Sommer (Dez. – Feb.): Bestes Wetter im Süden aber Regenzeit & schwül im Norden
  • Winter (Juni – Aug.): Bestes Wetter im Norden aber kalt & ungemütlich im Süden

Welche Klamotten du für deine Australien-Reise einpacken solltest, hängt also auch immer davon ab, wohin du wann reist. Oft benötigt es gemischte Klamotten in deiner Packliste für einen schönen Urlaub in Australien.

Lass uns einmal mit den Klamotten starten, die immer mitgenommen werden sollten.

Grundsätzlich kann es in ganz Australien vorkommen, dass es mal regnet oder kühl ist. Selbst im westlichen Outback und dem Roten Zentrum kann es während der empfohlenen Reisezeit im australischen Winter kühl werden nachts.

Deshalb würde ich auf jeden Fall dazu raten für alle Gegebenheiten gewappnet zu sein. Je nach Reisezeit und Region sollte dann die Gewichtung von sommerlichen oder winterlichen Klamotten angepasst werden. Denn es kann auch in Australien um die 0 Grad werden! 

Auch hier rate ich zu Minimalismus in deiner persönlichen Australien-Packliste. Es gibt überall Waschsalons und teilweise auch Waschmaschinen auf Campingplätzen, wo du alle paar Tage deine Klamotten waschen kannst. Oder du benutzt Reisewaschmittel und ein Waschbecken. Die heiße australische Sonne hilft beim schnellen Trocknen! 

Es lohnt sich etwas öfter zu waschen und dafür weniger Gewicht mitzuschleppen. Zudem kannst du auch in Australien Klamotten kaufen (teilweise sehr günstig, z.B. in den Geschäften Target oder Kmart).

5.1. Kleidung, die dabei sein sollte

  • 7 x Unterhosen/Slips 
  • 4 x dünne Socken, 2 x dickere Socken (z.B. für Wanderungen)
  • 2 x lange, leichte und bequeme Hose 
    Besonders für den Flug und bei frischen Temperaturen. Es eignen sich Leggings, Jogging-, Trekking- oder Leinenhosen. Am besten mischen. Falls du sehr gerne Jeans trägst und nicht darauf verzichten willst, nimm höchstens eine mit. 
  • 2 x kurze Hose
  • 4 x Top / T-Shirt oder beides gemischt
    Damit du dich in deinem Shirt bei der australischen Hitze lange Zeit gut fühlst, kann ich dir leicht trocknende, atmungsaktive Shirts empfehlen, z.B. dieses ♂ Shirt für Männer* oder ♀ Shirt für Frauen*
  • 2 x Longsleeve
    Bei Langarmshirts gibt es Modelle in unterschiedlicher Qualität. Shirts aus Merinowolle sind z.B. die qualitativ hochwertigen, da sie trotz dünnem Stoff warm halten und dennoch sehr atmungsaktiv sind. Beispiele sind dieses ♂ Merino-Longsleeve für Männer* oder ♀ Merino-Longsleeve für Frauen*. Die Alternative sind günstigere Shirts aus anderem Stoff, z.B. dieses ♂ Baumwoll-Longsleeve für Männer* oder dieses ♀ Viskose-Longsleeve für Frauen*
  • 1 x Fleece-Jacke oder Fleece-Pullover 
    Sehr praktisch, da mollig warm. Bei Zwischentemperatur kannst du nur den Fleece oder noch den Longsleeve darunter tragen. Wird es noch kälter, punktet der Zwiebellook, gemeinsam mit der Hard- oder Softshell-Jacke. Damit du weißt, was ich meine, verlinke ich dir hier ein Beispiel einer qualitativen ♂ Fleece-Jacke für Männer* und ♀ Fleece-Jacke für Frauen*. Ein tolles Must-Have für deine Australien-Packliste! 
  • Entweder 1 x Hardshell-Regenjacke oder 1 x winddichte Softshell-Jacke & Regenponcho
    Ich persönlich bevorzuge Softshell-Jacke & Regenponcho*, da mir das weiche Material besser gefällt und der Regenponcho* sich jederzeit auch als Picknick- bzw. Stranddecke verwenden lässt. Also quasi 2 Fliegen mit einer Klappe. Hole dir am besten eine Jacke mit Kapuze, wie z.B. diese ♀ Softshell-Jacke für Frauen* oder diese ♂ Softshell-Jacke für Männer*. Beispiele für eine Hardshell-Regenjacke findest du hier: ♂ Hardshell-Regenjacke für Männer* und ♀ Hardshell-Regenjacke für Frauen*
  • 1 x Buff Multifunktionstuch*
    Eignet sich super als Schal oder auch als Kopfbedeckung bei windigem Wetter und ist klein & leicht. Zudem gibt es viele Farben und Modelle für Mann und Frau. 
  • 1 x Sonnenbrille
  • 1 x Sonnenhut
    Beispielsweise eine Schildmütze*, einen leichten Outdoor-Hut* oder was immer du gern hast. Die Sonne in Australien ist nämlich stark, auch bei kälteren Temperaturen und wenn es bewölkt ist. 

Tipp: Verzichte auf weiße Kleidung bei deiner Australien-Packliste, vor allem wenn du in anderen Regionen als der Ost- und Südostküste unterwegs bist. 

5.2. Kleidung – Optional

  • Schlafanzug
    Ich empfehle dir gut zu überdenken, ob du wirklich den gesamten Schlafanzug mitnehmen magst. Persönlich nutze ich jeweils eine von meiner langen Hose (z.B. Leggings) oder kurzen Hose (leichte Hose, keine Jeans) – je nach Temperatur – und ein Top. 

5.3. ♀ Kleidung – Für Frauen zusätzlich

  • 2 x BH oder Sport BH – oder jeweils 1 von Beidem
  • 2 x Bikini / Badeanzug
  • 1 x Rock oder Sarongtuch
    Es lohnt sich Kleidungsstücke zu nehmen, die man mehrfach verwenden kann, z.B. einen Wenderock, der von beiden Seiten eine andere Farbe hat. Ein Sarongtuch* hat den Vorteil, dass es sich sowohl als Rock, Schal oder Strandtuch nutzen lässt.
  • 2 x leichtes Sommerkleid
    Kleider sind super. Nicht zu schwer und du kannst den ganzen Tag in nur einem Kleidungsstück verbringen. Besonders, wenn du bei sommerlichen Temperaturen unterwegs bist, eine tolle Möglichkeit Gepäck zu sparen. Wenn eines davon sich auch noch zu schickeren Anlässen eignet, z.B. abends mal schön ausgehen und essen – umso besser! Wenn es etwas frischer wird, kannst du darunter Leggings anziehen und oben ein Jäckchen. 
  • 1 x Strickjäckchen*

5.4. ♂ Kleidung – Für Männer zusätzlich

  • 2 x Badeshorts
    Es lohnt sich Badeshorts* zu nehmen, die du auch als kurze Hose tragen kannst.
  • 1 x Poloshirt oder Reise-Hemd (das nicht leicht zerknittert)
    Für einen abendlichen Restaurantbesuch oder Ähnliches. 

5.5. Zusätzliche Kleidung, falls du dich in diesen Gebieten aufhältst

April – Oktober: Perth – Broome oder Sydney – Brisbane oder Rotes Zentrum:

  • 2 x warme Pullis (z.B. Hoodie oder Fleece) 
  • 1 x warme Kuschelsocken

April – Oktober: Perth – Adelaide oder Adelaide – Melbourne oder Melbourne – Sydney (Südküste nicht empfohlen zu der Zeit!):

  • 1 x lange warme Hose 
  • 1 x warme Kuschelsocken
  • 2 x warme Pullis (z.B. Hoodie oder Fleece)
  • 1 x Mütze*
  • 1 x Handschuhe*

Ganzes Jahr: Tasmanien:

  • 1 x lange warme Hose 
  • 1 x warme Kuschelsocken
  • 2 x warme Pullis (z.B. Hoodie oder Fleece) 
  • 1 x Mütze*
  • 1 x Handschuhe*

Tipp: Unter den Klamotten/Schuhen in deiner Australien-Packliste sollten auch einige sein, die dir nicht ganz so wichtig sind. Gerade in den Outback-Gegenden der Bundesstaaten (vor allem nördliche Westküste, Norden und Rotes Zentrum) wird es sandig und dreckig, d.h. es kann gut sein, dass manche Teile nach deinem Urlaub in Australien weggeworfen werden müssen. 

5.6. Schuhe 

> Jeweils 1 Paar genügt!

Schuhe Packliste

  • Bequeme Schuhe (z.B. Sneakers, Sportschuhe)
  • Flip Flops oder Sandalen

5.7. Schuhe – Optional:

  • Wanderschuhe
    Persönlich habe ich immer welche dabei, weil ich sehr gerne wandere und meine Füße durch Wanderschuhe mit hohem Schaft besser geschützt sind. Wenn du also ein paar Wanderwege in Australien machen magst, nimm sie ruhig mit. Bedenke das zusätzliche Gewicht. Solltest du darauf verzichten, stelle sicher, dass du in deinen anderen Schuhen eine längere Zeit bequem laufen kannst.

    Männliche Freunde von mir feiern diesen Wanderschuh von Vaude*, da er bequem ist und auch noch recht schick aussieht. Ich selbst habe bisher viele Jahre einen Wanderschuh von North Face gehabt, mit dem ich sehr zufrieden war (Dieses Modell gibt es nicht mehr). Als Nächstes werde ich jedoch auf diesen ♀ Wanderschuh für Frauen* umsteigen, da ich aus meinem Umfeld viel Gutes darüber gehört habe.

5.8. ♀ Schuhe – Optional für Frauen

  • Ev. noch leichte Ballerinas
    Falls du etwas “Schickeres” mithaben magst. Eine Alternative ist es, Flip Flops zu wählen, die auch auf Kleider gut passen. Ich habe zum Beispiel immer schwarze Flip Flops* mit. 

6. Technische Ausrüstung 

Packliste Australien - Technik

  • Smartphone + Schutz-Case 
    Also gut – ich oute mich! Als Mitglied im Team iPhone*! Fast alle Fotos, die du auf diesem Blog siehst, sind mit meinem iPhone 6s entstanden. Als Schutzhülle verwende ich aus Überzeugung immer diese robuste Hülle*! Hat mir bis jetzt jederzeit super Dienste erwiesen. Vor allem auf dem wilden Roadtrip durch Australien! Vergiss auch nicht einen Display-Panzerglas-Schutz*!
  • Powerbank
    Persönlich feiere ich diese robuste Powerbank*. Vor allem für Roadtrips im sonnigen Australien super nützlich, da sie auch mit Solar funktioniert! Wer es kleiner & leichter mag, ist mit dieser leichten Powerbank* gut aufgehoben. 
  • Action-Cam + Zusatzakku + Schwimmgriff
    Lohnt sich sehr, wenn du Unterwasser-Abenteuer bei deiner Australien-Reise erlebst! Ich habe bisher immer GoPro’s* gehabt. Die Bildqualität ist echt gut, doch hatte ich oft Probleme mit technischen Defekten und dem Support. Das kann sehr individuell sein, doch 100% hinter der Marke stehe ich nicht. Mittlerweile würde ich wohl auf die DJI Osmo Action Cam* switchen. Diese ist etwas günstiger und hat super Rezensionen. Wer es sehr günstig mag, ist mit einer Apeman* gut aufgehoben (In der Familie bereits erfolgreich getestet und für den Preis als sehr gut befunden!). Tipp: Ein Schwimmgriff* lohnt sich! Damit die Kamera im Wasser sicher ist und nicht untertaucht. 
  • Gute Kamera + Zusatzakku
    Empfehle ich dir! Ich habe zwar alle meine Fotos mit Smartphone und Drohne gemacht, wäre im Nachhinein aber über eine gute Kamera glücklich gewesen. Besonders wegen dem Zoom! Bei begeisterten Freunden habe ich schon oft die Systemkamera Sony Alpha 6000* bewundert, da sie sehr handlich ist und tolle Bilder macht. Sie ist schon einige Jahre auf dem Markt und daher auch preiswerter als neuere Modelle. Eine tolle (Einsteiger-) Kamera! 
  • Zusätzliche SD-Speicherkarten*
    Je nachdem, wie viel du die Kamera brauchst. Besser zu viel, als zu wenig!
  • Reiseadapter
    Australien hat andere Steckdosen, als Deutschland. Ich liebe diesen Reiseadapter*, da er sowohl mehrere USB-Ports besitzt, als auch eine “normale Steckdose”. Er ist zudem in allen Ländern benutzbar. Darf in der Australien-Packliste nicht fehlen! 
  • Kopfhörer 
    Praktisch für den Flug! Es gibt viele Möglichkeiten, wie z.B. In-Ear Ohrstöpsel*, Bluetooth-Ohrstöpsel*, die beliebten AirPods für’s iPhone* oder du präferierst vielleicht, wie ich Noice-Cancelling Kopfhörer*.

6.1. Technische Ausrüstung – Optional

  • Mehrfach-Steckdose* 
    Kann sehr nützlich sein, wenn du mehrere elektrische Geräte besitzt, die nur mit Steckdose funktionieren. Gerade bei einem Roadtrip, ist man über jede Auflademöglichkeit dankbar und lädt direkt alles voll. 
  • EBook-Reader 
    Super praktisch, um beim Reisen in Australien mehrere Bücher in nur einem Gerät vereint zu haben. Ich liebe meinen Kindle* und nutze ihn zufrieden seit vielen Jahren! Darf in meiner persönlichen Australien-Packliste nicht fehlen. Wie siehts bei dir aus? 
  • Noice-Cancelling Kopfhörer
    Ich liebe meine Bose Quiet Comfort Kopfhörer*! Diese schalten jedes Außengeräusch ab. Für Flüge, Bahnreisen oder Hostels einfach weltklasse! 
  • Drohne + Zubehör
    Bedenke hierbei: Mittlerweile gibt es “strengere Gesetze”, als noch vor ein paar Jahren. Ab Mitte 2020 musst du deine Drohne in Australien registrieren, auch wenn du sie nur für private Zwecke nutzt. In vielen Nationalparks ist die Nutzung für private Zwecke verboten. Ansonsten gilt es die üblichen Bestimmungen einzuhalten. Zu empfehlen sind vor allem die Drohnen von DJI*!
  • Stativ
    Für leidenschaftliche (Hobby-)Fotografen oder Alleinreisende. Führt zu mehr Gewicht, doch mancher nimmt es gern in Kauf. Ich finde diese Bluetooth-Stative* super, da man sie auch direkt noch für die ActionCam & Kamera verwenden kann. 
  • Bluetooth Lautsprecher*
    Wenn du gerne Musik hörst, für Camping-Abende oder im Auto. 
  • Y-Adapter*
    Falls ihr zu Zweit unterwegs seid. Eignet sich prima zum gemeinsamen Musik hören oder Filme schauen.
  • Laptop oder Tablet 
    Leichte Laptops, die sich zum Reisen eignen sind z.B. das MacBook Air* oder das Lenovo Yoga* für Windows-Liebhaber. Ein Laptop ist besonders hilfreich, wenn du viele Fotos & Videoaufnahmen machst, um diese zwischenzuspeichern.
  • Robuste externe Festplatte* + Hülle*
    Ebenfalls wichtig für die Sicherung von Fotos! 
  • SD-Karten-Lesegerät mit USB Anschluss*
    Falls du eine Kamera und einen Laptop ohne integriertes SD Lesegerät mitnimmst. 

Tipp: Ladekabel für alle technischen Geräte nicht vergessen! 

6.2. Technische Ausrüstung – Für alle, die viele Monate im Land sind (z.B. Work & Travel)

Dir empfehle ich definitiv einen leichten Laptop mitzunehmen. Dieser eignet sich sowohl zum Bewerbungen schreiben, Online-Recherche betreiben, als auch zum Fotos sichern oder Filme schauen. Auch ansonsten wirst du vielleicht mehr aus der “Optionalen Technik-Liste” einpacken, weil du länger dort bist! Mach das nur, wenn dein Gefühl dir dazu rät.

6.3. Tipp zur Datensicherung

Es wäre jammerschade deine Urlaubsfotos zu verlieren! Deshalb sichere sie besser zwischendurch während deines Urlaubs bzw. deiner Reise in Australien. Die Fotos vom Smartphone lade ich beispielsweise regelmäßig mit WLAN oder einem Hotspot in die Google Fotos – Cloud. Für Kamera, GoPro und Drohnen-Fotos eignet es sich einen Laptop + externe Festplatte für die Sicherung mitzunehmen. Ich nutze diese beiden Varianten und bin damit bisher super gefahren.

7. Sonstiges für deine Australien-Packliste (z.B. Sicherheit)

Sicherheit_Gepäck

  • Smartphone-Band*
    Super praktisch um das Iphone sicher immer bei sich zu haben im Urlaub und Fotos zu machen.
  • Pacsafe – Sicherer “Safe” zum Schutz vor Dieben*
    Den nehme ich immer mit. Ideal um Wertsachen einzuschließen, egal ob am Strand, im Auto oder im Hostel. Die 12 Liter Variante haben wir zu Zweit genutzt. Dort rein passen 2 dünne Laptops, 2 eBooks und 2 Handys. Falls du weniger dabei hast, kannst du auch eine kleinere Version wählen. In meiner persönlichen Australien-Packliste ein Muss. Bei dir auch? 
  • 2 x Zahlenschloss*
    Für das “Festmachen” der Reißverschlüsse am Rucksack in Großstädten oder falls du in Hostels übernachten möchtest. Dort gibt es oftmals Schränke, die du mit einem Schloss abschließen kannst. 

7.1. Sonstiges – Optional

  • Wasserblase*
    Super, wenn du gerne Wanderungen unternimmst! Ich hab sie immer mit.
  • Stirnlampe*
    Wenn du einen Roadtrip machst und/oder den Tunnel Creek National Park auf der Gibb River Road im Nordwesten besuchst.
  • Reisespiel
    Sorgt für Unterhaltung auf der Reise und dem Roadtrip! Beliebte Reisespiele sind z.B. UNO*, Skip-Bo* oder Poker*. Ich bin zudem ein riesen Fan von The Mind* und Kuhhandel*.
  • Für Yoga-begeisterte Reisende: Reise-Yogamatte
    Ich nehme das Extra-Gewicht in Kauf für meine Lieblings-Reise-Yogamatte*, da ich auch im Ausland super gerne Yoga mache. Du vielleicht auch?
  • Für Wasserratten: Equipment
    Wenn du genau weißt, dass du sehr oft im Wasser sein wirst und z.B. gerne Schnorcheln oder Surfen gehst, lohnt es sich wahrscheinlich dein Equipment mitzunehmen. Beispielsweise Taucherbrille- und Schnorchel oder Wetsuit. Ansonsten besteht die Möglichkeit dieses Equipment in Australien auszuleihen oder direkt dort zu kaufen. Auf gebuchten Schnorchel- oder Tauchtouren in Australien ist es bereits inklusive. 

8. Organisationshilfen für das Packen (Optional)

Koffer-Organisation

Viele ordnungsliebende Reisende erfreuen sich an den Packhilfen zur besseren Organisation im Rucksack oder Koffer. Hierbei gibt es kein richtig oder falsch. Jeder entwickelt sein eigenes System. Folgende Organisationshilfen können dich dabei unterstützen: 

  • Packwürfel mit Kompressionsfunktion*
    Sehr praktisch, um z.B. Klamotten unterschiedlicher Art zu trennen oder die Technik von der Kleidung. Zudem lässt sich die Größe komprimieren. Großes Plus: Bei den verlinkten Packwürfeln ist der Wäschesack direkt mit dabei. 
  • Wäschesack*
    Praktisch, um Schmutzwäsche darin aufzubewahren. 
  • Wasserfeste Noak ZIP-Schutzhüllen*
    Sowohl zur Organisation, als auch zum Schutz von wichtigen Geräten/Dokumenten nützlich! 

9. Packliste: Handgepäck für den Flug nach Australien

Handgepäck Flug

  • Reisepass
  • Bus-/Bahn-/Flugticket
    Am praktischsten digital auf dem Smartphone. In den meisten Fällen reicht bei Flugtickets ein digitales Ticket!
  • Portemonnaie + Bargeld +  Kreditkarte
  • Ohrenstöpsel*
  • Schlafmaske*
  • Kleine “Frisch-Mach-Tüte” (Flüssigkeiten nicht mehr als 100ml)
    Mit Zahnpasta, Zahnbürste, kleinem Deo, einigen Reinigungstüchern, ggf. Lippenpflege, falls du unter trockenen Lippen beim Flug leidest. 
  • Buff Multifunktionstuch* oder Sarong*
    Kann als Schal genutzt werden. In klimatisierten Flugzeugen super für den Wohlfühlfaktor. 
  • Proviant
    Nimm dir kleine Snacks mit, z.B. Nüsse oder etwas, das du richtig lecker findest. 
  • Volle Trinkwasserflasche (Nach der Sicherheitskontrolle kaufen)
    Es ist praktisch während des Flugs auf eigenes Trinken zugreifen zu können, falls mal keine Stewardess greifbar ist oder du eine günstige Airline ohne viel Service gebucht hast. 
  • Bequeme Klamotten
    Besonders praktisch ist hier der “Zwiebellook”, d.h. etwas Langes und Warmes für den Flug tragen und darunter etwas Kurzes für das Landen in Australien.
  • Technik, die du benötigst 
    Zum Beispiel Smartphone, Kopfhörer oder eBook
  • Powerbank
    Diese muss mit ins Handgepäck! 
  • Stift
    Darf ins Handgepäck. Wichtig zum Ausfüllen der Arrival Card von Australien. Diese wird dir im Flugzeug vor der Ankunft bereits ausgehändigt. 

9.1. Packliste: Handgepäck für Flug – Optional

  • Reisekissen
    Ich habe mich in mein Reisekissen* verliebt und “schleppe” es überall mit hin. Falls du vorhast im Auto zu schlafen während deiner Reise, empfehle ich dir es zu holen. Natürlich auch super für den Flug!
  • Kaugummi
    Für Start und Landung – um den Druck zu verringern. Bei mir klappts!
  • Notizbuch- oder Reisetagebuch
    Dieses kleine Notizbuch* ist liniert und blanko. Falls du lieber weniger schreibst, empfehle ich dir dieses Reisetagebuch mit Fragen und Sätzen*, die du vervollständigen kannst. Seid ihr zu Zweit unterwegs, ist das Reisetagebuch für Zwei* ein Vorschlag.

10. Must-Have’s für den Roadtrip

Camping und Roadtrip Australien

Tipp: Einige dieser Dinge kannst du entweder aus Deutschland mitnehmen oder auch bei Ankunft in Australien besorgen. Gute Geschäfte dafür sind z.B. Kmart, Anaconda, Chemist Warehouse und Supermärkte wie Aldi, Coles oder Woolworths. 

Hinweis: Campingausrüstung, wie Tische, Stühle, Putzmittel etc. habe ich hier extra nicht mit aufgeführt. Bei vielen gemieteten Campern ist all das inklusive. 

11. Checkliste der Australien-Packliste zum Ausdrucken und Abhaken

Klicke hier für die PDF-Checkliste zum Ausdrucken und Abhaken!

Das ist sie also: Die ultimative Australien-Packliste für deine Reise! Ich hoffe sehr, ich konnte dich damit unterstützen! 

Viel Spaß im wundervollen Land Down Under! 

*Hinweis: Diese Australien-Packliste enthält persönliche Produktempfehlungen an dich mit sogenannten Affiliate-Links (*-gekennzeichnet). Kaufst du etwas über einen der Links, bekomme ich eine kleine Provision. Aber keine Sorge! Für dich ändert sich natürlich gar nichts am Preis!

Du unterstützt damit meine Arbeit und hilfst dabei, dass All Around Australia am Leben bleibt. Somit kann ich dir weiterhin hilfreiche Tipps für deine Australien-Reise an die Hand geben. Ich schätze deine Unterstützung wirklich sehr! Ganz lieben Dank dafür! 🙂 

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.