Leuchtturm am Cape Byron in Australien

Byron Bay – Leichtigkeit, Surfen und Sonne im sexy Küstenparadies

Aktualisiert am 8. Dezember 2020

Um dich bei deiner Reiseplanung zu unterstützen, habe ich dir hier die Top Sehenswürdigkeiten in Byron Bay an der Ostküste von Australien aufgelistet – plus Infos & exklusive Tipps!

Sonne, Surfen, Strand und Leichtigkeit! Wohl kaum ein anderer Küstenort an Australiens Ostküste ist so beliebt wie Byron Bay. An den wunderschönen Stränden, erfreuen sich sowohl Einheimische, als auch Touristen und jede Menge Backpacker. Die kulturelle Vielfalt und harmonische Vermischung verschiedener Bewegungen, wie beispielsweise Surfern, Künstlern, Stars und Hippies sorgt in Byron Bay für eine unfassbar lebendige und freie Atmosphäre.

Byron Bay ist durch sein mildes Klima und Wetter das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel. Viele verweilen doch länger als geplant an diesem hübschen Sehnsuchtsort. Nicht umsonst wurde der Byron Beach vom Magazin Forbes zu einem der sexiesten Strände der Welt gekürt. Die Strände bieten mit ihrem türkisfarbenen Wasser nicht nur ein tolles Schwimm-Erlebnis, sondern auch ideale Surfbedingungen.

Ein absolutes Highlight ist der Cape Byron Walking Track. Dieser führt dich zu fantastischen Aussichtspunkten und dem östlichsten Punkt des australischen Festlands. Ein 1901 erbauter Leuchtturm inklusive!

Bist du zwischen Juni und November in der Gegend heißt es: Augen auf! Dann nämlich migrieren Buckelwale vor der Küste und mit großer Wahrscheinlichkeit entdeckst du die sanften Riesen vom Cape Byron aus. Ich wünsche dir eine tolle Zeit an einem meiner persönlichen Lieblingsorte auf der Route von Brisbane nach Sydney und bin schon gespannt, wie dir das Surfer-Eldorado gefällt!

Byron Bay – Leichtigkeit, Surfen und Sonne im sexy Küstenparadies

Blick auf Byron Bay in Australien
Das herrliche Cape Byron bei Byron Bay: Umarmt von türkisblauen Wellen!

Route:
Brisbane – Sydney / Sydney – Brisbane

Byron Bay: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

  • Beliebter Küstenort an der Ostküste des Bundesstaates “New South Wales” (Abk.: NSW)
  • Einwohner: ~ 10.000
Standort
Karte Byron Bay
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: ½ Tag
  • mit mehr Zeit: mind. 1 Tag (Empfehlung !)

Reiseführer Brisbane nach Sydney Reiseführer Sydney bis Brisbane


Top Sehenswürdigkeiten & Highlights in Byron Bay

Surfen oder Entspannen am Byron Beach

Strand in Byron Bay
Schöner Strand zum Sonnenbaden oder Surfen! Der Byron Beach.

Der Hotspot von Byron Bay! An diesem tollen Strand wird gerne Zeit verbracht. Ob beim ausgiebigen Entspannen und Sonnenbaden oder aber der Suche nach einer perfekten Welle für’s Surfen. Dieser Strand bietet seinen Besuchern abwechslungsreiche Aktivitäten und eine Menge Freude.

Der Byron Beach geht nahtlos über in den Clarkes Beach, wo besonders viele Surfer ihrem Hobby nachgehen. Willst du dich also auf deinem Surfbrett in die Wellen schmeißen, bist du dort sehr gut aufgehoben. Egal, mit was du dir – bei diesem tollen Highlight an der Ostküste von Australien – die Zeit vertreibst: Ich wünsche dir dort eine großartige Zeit.

Standort: Byron Beach auf Google Maps

Cape Byron Walking Track

Byron Bay - Cape Byron
Das Cape Byron mit seinem Leuchtturm und dem östlichsten Punkt des Festlandes.

Der Cape Byron Walking Track in der Cape Byron State Conservation Area ist das absolute Must-Do in Byron Bay! Der sehenswerte Rundwanderweg führt dich an der traumhaften Küste entlang, sowie an schönen Aussichtspunkten und dem Leuchtturm vorbei. Ein fantastischer Meerblick begleitet dich während dem gesamten Spaziergang und es lohnt sich, den Ozean nach dem ein oder anderen Meeresbewohner abzusuchen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Cape Byron Walking Track zu laufen.

Ich stelle dir hier zwei davon vor:

Möglichkeit 1 (Empfehlung!): Laufe den Weg komplett. Es sind ca. 3,7 Kilometer für die du etwa 2 – 3 Stunden mit kleineren Pausen einplanen solltest. Ich empfehle dir dazu am Clarkes Beach und dem Fisherman’s Lookout zu starten.

Der Weg führt dich von dort über das Palm Valley zum Wategos Beach und dem Leuchtturm. Anschließend geht es auf der anderen Seite wieder hinab in den Ort.

Startpunkt langer Weg: Nördlicher Punkt des Clarkes Beach auf Google Maps

Möglichkeit 2 (weniger Zeit): Solltest du weniger Zeit für den schönen Spaziergang aufwenden wollen, kannst du nur einen Teil davon laufen. Parke dazu an einem der Parkplätze nahe des Leuchtturms ($4 / h). Laufe von dort zum Leuchtturm und noch ein Stück weiter zum östlichsten Punkt des australischen Festlandes. Dafür reicht 1 Stunde.

Startpunkte kurzer Weg: Parkplatz 1 oder Parkplatz 2 auf Google Maps

Sehr viele schöne Sehenswürdigkeiten entlang des Weges laden zu einem Zwischenstopp ein. Im Folgenden liste ich dir meine persönlichen Favoriten auf:

Fisherman’s Lookout am Clarkes Beach

Bucht in Byron Bay - Australien
Toller Ausblick auf den Clarkes Beach in Byron Bay mit seinen Wellenreitern.

Standort: Fisherman’s Lookout auf Google Maps

Östlichster Punkt des Festlandes von Australien

Cape Byron in Australien
Gestatten: “The most easterly Point of the Australian Mainland” – ein tolles Must-See in Byron Bay.

Standort: Der östlichste Punkt des Australischen Festlandes auf Google Maps

Cape Byron Lighthouse

Leuchtturm am Cape Byron in Australien
Das schneeweiße “Cape Byron Lighthouse”, einer der ältesten Leuchttürme des Landes.

Standort: Cape Byron Lighthouse auf Google Maps

Tipp: Falls du zw. Juni und November dort bist und auf “Wal-Suche” gehen magst, nimm dir ein Fernglas mit. Es wird sich lohnen!

Was sind deine Lieblings-Sehenswürdigkeiten in Byron Bay? Ich würde mich sehr über deinen Kommentar freuen und wünsche dir schon jetzt eine wundervolle Zeit an diesem schönen Fleckchen Erde:-)

Reiseführer Brisbane nach Sydney Reiseführer Sydney bis Brisbane

Auf der Route in Richtung Sydney geht es von Byron Bay weiter zum Waterfall Way.

Auf der Route in Richtung Brisbane geht es von Byron Bay weiter zum Lamington und Springbrook National Park.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.