• Menü
  • Menü
Blick auf Sydney in Australien

Sydney – Mehr als nur ne Oper! Hallo du schöne Weltstadt!

Aktualisiert am:

Fragst du dich vielleicht: Was kann man in Sydney alles machen? Damit bist du nicht alleine. Um dir weiterzuhelfen, habe ich dir in diesem Artikel die besten Tipps zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Australiens beliebter Stadt zusammengefasst :-).

Viel Spaß bei deinem Sightseeing in Sydney!

Sydney! Australiens wohl bekannteste Metropole und gleichzeitig größte Stadt des Landes ist nicht nur bei den Touristen beliebt. Die lebhafte Großstadt erfreut sich an über 5 Millionen Einwohnern und zählt regelmäßig mit zu den lebenswertesten Städten der Welt. Klar, wer an Sydney denkt, dem fällt auch oft sofort die berühmte Oper ein. Deren segelförmige Architektur ist weltweit einzigartig und prägt das Äußere der Stadt auf eindrucksvolle Weise. Doch ist das Wahrzeichen von Sydney mit Sicherheit nicht das einzige Highlight, was die beliebte Stadt zu einem tollen Ziel für Ausflüge macht.

So bieten Spaziergänge fernab des geschäftigen Stadtzentrums, Idylle pur – wunderschöne Ausblicke auf den Ozean inklusive. So etwa am Barrenjoey Lighthouse und Palm Beach, die das Ende der nördlichen Strände der beliebten Metropole markieren.

Auch der bekannte Bondi Beach verführt nicht nur mit seinem türkisblauen Wasser, das förmlich dazu einlädt sofort in die Wellen zu springen. Ein bezaubernder Weg führt von dort die Küste entlang in den Vorort Coogee und schenkt malerische Ausblicke über den azurblauen Ozean. Ein echtes Must-Do! Wer sich mit offenem Herzen unter die Menge mischen will, findet am Circular Quay, nicht nur Bars und Restaurants. Auch der Blick über Sydneys bekannteste Gebäude des Zentrums, wie der Harbour Bridge und der Oper darf dort nicht fehlen. Besonders bei Nacht erstrahlen die Millionen Lichter der Stadt und sorgen für eine magische Atmosphäre.

Weitere super sehenswerte Attraktionen sind außerdem die fantastischen Nationalparks in unmittelbarer Umgebung zu Sydney. In den bewaldeten Hügeln des Westens, versteckt sich der Blue Mountains National Park mit seinen sensationellen Schluchten. Südlich der Stadt findest du den Royal National Park, der mit seinen Steilklippen, einer atemberaubenden Aussicht über den Ozean, sowie den erstaunlichen Figure 8 Pools besticht. Zwei tolle Must-Sees in Sydney, die du unbedingt gesehen haben solltest.

Sydney – Mehr als nur ne Oper! Hallo du schöne Weltstadt!

Blick auf Sydney in Australien
Ausblick auf die Skyline von Sydney!

Route:
Brisbane – Sydney / Sydney – Brisbane
Sydney – Melbourne / Melbourne – Sydney

Sydney: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

  • Hauptstadt des australischen Bundesstaates “New South Wales” (Abk.: NSW) und gleichzeitig größte Stadt Australiens 
  • Einwohner von Sydney: ~ 5,5 Mio. 
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: 2 Tage
  • mit mehr Zeit: mind. 2 ½ Tage

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights in Sydney

Palm Beach – Barrenjoey Head

Sydney Highlights - Blick auf den Palm Beach
Wunderschöner, idyllischer Ort am Barrenjoey Lighthouse mit Blick auf den Palm Beach. Tolles Highlight!

Hier kommt ein echter Insider Tipp: Zugegeben – Palm Beach mit dem schönen Barrenjoey Lighthouse (auf dt.: Barrenjoey Leuchtturm) ist mit seinen 45 Kilometer Entfernung vom Stadtzentrum Sydneys nicht gerade um die Ecke, doch die Fahrt dorthin lohnt sich! Er zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Sydney und ist ein tolles Ausflugsziel! Wer sich nach etwas Ruhe von der lebendigen Metropole sehnt, ist an der nördlichen Spitze der Region zudem gut aufgehoben.

Ein einfacher Rundwanderweg führt zum hübschen Barrenjoey Lighthouse und bietet malerische Blicke auf die Halbmondbucht des Palm Beach. Der idyllische Strand lädt zur friedlichen Entspannung nach dem Spaziergang beim Leuchtturm ein. Einfach ein schöner Ort!

Standort: Parkplatz zum Start des Barrenjoey Lighthouse Walks auf Google Maps, Barrenjoey Lighthouse auf Google Maps

Bondi to Coogee Coastal Walk

Start der Wanderung – Bondi Beach

Sydney Sehenswürdigkeiten - Bondi Beach
Ein bekannter Anblick: Der Bondi Beach samt Freibad – Startpunkt des Bondi to Coogee Walks.

Bondi Beach, einer der berühmtesten Strände der Welt, befindet sich nur 10 Kilometer von Sydneys Innenstadt entfernt, im östlichen Küstenvorort Bondi. Türkisfarbenes Wasser lädt dort zum Baden ein. Hippe Geschäfte säumen den Straßenrand und manch einer rundet das Sommerfeeling mit einem leckeren Eis ab. Wer keine Lust auf das Schwimmen im Meer hat, findet im “Open-Air”-Freibad direkt in der szenischen Bucht Abhilfe. Einige Minuten südlich des beliebten Schwimmbads, beginnt der schöne Wanderweg nach Coogee.

Der Spaziergang ist eine der beliebtesten Aktivitäten in der Umgebung von Sydney. Er führt dich entlang der pittoresken Küste. Die Aussicht auf den azurblauen Ozean wird dich ebenso begleiten, wie der Blick auf eine hübsche Bucht nach der Nächsten. Hinter jeder Wegbiegung verbirgt sich ein neues landschaftliches Geschenk. 🙂

Standort: Startpunkt des Bondi to Coogee Walks auf Google Maps

Tipp 1: Fahre mit dem Bus nach Bondi, um die Parkplatzsuche zu vermeiden. Vom Circular Quay, Busstand B fährt zum Beispiel der Bus 333 zur Haltestelle South Bondi Beach, Campbell Pde in der Nähe des Wanderwegs.

Tipp 2: Eine andere Möglichkeit ist es den Hop On – Hop Off Bus vom Hauptbahnhof (auf engl.: “Central Station”) zu nehmen. Die blaue Route fährt dich nach Bondi Beach. Während der Fahrt, die sich besonders bei schönem Wetter lohnt, erfährst du gleichzeitig eine Menge über die Stadt.

Wie lange möchtest du wandern?

Für den herrlichen Küsten-Wanderweg gibt es mehrere Möglichkeiten, die ich dir im Folgenden aufliste:

Möglichkeit 1 (weniger Zeit): Falls du nicht den kompletten Weg von 6,6 Kilometern nach Coogee laufen möchtest, kannst du auch nur bis zum Bronte Beach laufen, der etwa auf der Hälfte der Strecke liegt. Bis hierhin kannst du etwa mit 45 Minuten – 1 Stunde Laufzeit rechnen. Du wirst auf diesem Weg auch den hübschen Tamarama Beach passieren. Dieser und der Bronte Beach laden zum Relaxen und Erfrischen ein.

Blick auf den Bronte Beach - Sydney in Australien
Der Bronte Beach auf halbem Weg der Strecke nach Coogee.

Standort: Bronte Beach auf Google Maps

Tipp: Von dort kannst du ebenfalls den Bus zurück in die Stadt nehmen. Fahre mit dem Bus 379 von der Haltestelle am Bronte Beach zur Haltestelle Bondi Junction und steige dort am Busstand A in den Bus 333 in Richtung Sydney Stadtzentrum und Circular Quay um.

Möglichkeit 2 (mehr Zeit – Empfehlung): Laufe den kompletten Weg von 6,6 Kilometern, entlang der bezaubernden Küste, nach Coogee. Für diese Strecke kannst du insgesamt etwa mit 2 – 2,5 Stunden ohne Pausen rechnen. Es empfiehlt sich jedoch immer mal wieder anzuhalten, zu relaxen und die Schönheit der Plätze auf diesem Weg in sich aufzusaugen. Hast du Badesachen dabei, laden die Buchten unterwegs außerdem zu einem Erfrischungsbad ein.

Sydney in Australien - Blick auf den Coogee Beach
Der Strand im Küstenvorort Coogee markiert das vorläufige Ende des Bondi to Coogee Walks.

Standort: Coogee Beach auf Google Maps

Tipp: Nehme am Coogee Beach den Bus 373 um zurück in das Stadtzentrum und den Circular Quay zu kommen.

Mit der Fähre nach Manly

Fähre von Sydney nach Manly
Schöner Ausblick auf Sydneys Skyline bei einer Fährenfahrt zum Urlaubs-Stadtteil Manly.

Eine Fahrt mit der Fähre ist nicht nur ein echtes Must-Do. Sie schenkt dir zudem nochmal eine ganz andere Perspektive auf die Silhouette von Sydney. Vom Wasser aus, zeigt sich dir die Metropole nämlich in all ihrer Pracht – Skyline, Opernhaus und Harbour Bridge (auf dt.: “Hafenbrücke”) inklusive. Für eine Fähren-Fahrt in der Bucht der beliebten Großstadt, bietet sich ein kleiner Ausflug nach Manly an.

Der Stadtteil, der mit seinem Urlaubs-Flair und seinem langen, gesicherten Sandstrand punktet, versprüht Entspannung und Leichtigkeit. Eine relaxte Einkaufsstraße mit vielerlei Souvenirgeschäften, Bars und Restaurants lädt zum Bummeln und Genießen ein. Von der Hochsaison zur Ferienzeit der Australier einmal abgesehen, ist der schöne Manly Beach auch weniger besucht, als die ebenfalls beliebten Stadtstrände entlang der Küste bei Bondi. Die Überfahrt vom Circular Quay dauert etwa 30 Minuten und lohnt sich!

Standort: Abfahrtsort der Fähre 1 (F1) nach Manly am Circular Quay (Wharf 3) auf Google Maps, die Abfahrtszeiten findest du hier

Circular Quay bei Nacht 

Harbour Bridge in Sydney
Am lebhaften Circular Quay erlebst du die leuchtende Skyline, Harbour Bridge und Oper bei Nacht.

Der bekannte Circular Quay ist nicht nur einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Stadt. Mal von seiner Bus-, Bahn- und Fährenstationen abgesehen, vereint er auch die größten Wahrzeichen Sydneys in unmittelbarer Nähe und eignet sich somit prima für das Sightseeing. So erhebt sich die gigantische Harbour Bridge (auf dt.: “Hafenbrücke”) direkt gegenüber des beliebten Ortes. Die berühmte Brücke von Sydney, prägt das Bild der Stadt auf einzigartige Art und Weise.

Das außergewöhnliche Opera House (auf dt.: “Opernhaus”) schmückt zudem das östliche Ende des Circular Quays am Bennelong Point. Zahlreiche Bars, Restaurants und Geschäfte machen die Attraktion, sowohl für Touristen als auch Einheimische, zu einem beliebten (Treff-) Punkt. Besonders in der Dunkelheit bietet sich vom Circular Quay eine fast magische Atmosphäre. Genau dann, wenn die millionen Lichter der Stadt, die Umgebung erleuchten und nicht nur die Wahrzeichen der beliebten Metropole in ein warmes Licht tauchen. Große Empfehlung für deinen Aufenthalt in Sydney!

Standort: Circular Quay auf Google Maps

Sydney Opera House

Sydney Wahrzeichen - Oper
Da ist sie! Für Opern- und Architekturfreunde eine wahre Freude: Sydneys berühmte Oper.

Zu guter Letzt, darf sie natürlich nicht fehlen. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in New South Wales und ganz Australien! Gestatten: Die Oper von Sydney. Sie ist einfach schön anzusehen und nicht nur eine echte Attraktion in der Stadt! Weltweit ist sie bekannt wie ein bunter Hund. Sowohl von Außen, als auch von Innen, macht es Spaß die besondere Konstruktion aus der Nähe zu betrachten.

Selbst mir, als jemand, der weder ein großer Konzert- noch Operngänger ist, hat das Prachtwerk sehr gefallen und auch die Führung empfand ich als locker und sehr interessant. Deshalb empfehle ich sie dir gerne weiter. Es hat schon seinen Grund, warum das Opera House regelmäßig unter den “Top Sehenswürdigkeiten” und “Must-Sees” in Sydney aufgelistet wird. Sowohl tagsüber, als auch nachts, prägt sie das Stadtbild auf außerordentlich Weise. Ich wünsche dir viel Spaß beim Entdecken dieses erstaunlichen Bauwerks!

Standort: Opera House auf Google Maps

Vergiss bei deiner Reise bitte nicht die sehenswerten Nationalparks in der näheren Umgebung von Sydney! Diese eignen sich prima für Tagesausflüge und sind tolle Highlights.

Blue Mountains National Park 

Three Sisters im Blue Mountains National Park
Die berühmten Three Sisters im Blue Mountains National Park – Felsige Schwestern!

Tipp: Hier kommst du zum ausführlichen Artikel über den Blue Mountains National Park

Royal National Park 

Figure 8 Pools bei Sydney
Die beliebten natürlichen Felsenbecken Figure 8 Pools, findest du im Royal National Park.

Tipp: Hier kommst du zum ausführlichen Artikel über den Royal National Park

Habe eine tolle Zeit in der größten, australischen Stadt! Ich bin schon sehr gespannt, wie sie dir gefällt und freue mich riesig über einen Kommentar! 🙂

Auf der Route in Richtung von Sydney nach Melbourne geht es weiter zu den Figure 8 Pools im Royal National Park.

Auf der Route von Sydney nach Brisbane geht es weiter zum Koala Krankenhaus in Port Macquarie.

Warst du noch nicht dort, schaue unbedingt noch im Blue Mountains National Park im Hinterland von Sydney vorbei!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.