Wasserfall im Lamington National Park

Lamington und Springbrook National Park – Regenwald-Idylle im Gold Coast Hinterland

Aktualisiert am 8. Dezember 2020

Um dich bei deiner Planung zu unterstützen, habe ich dir in diesem Artikel, die Highlights und Infos zum idyllischen Lamington National Park und Springbrook National Park im Gold Coast Hinterland von Australien zusammengestellt.

Unweit des lebhaften Strandparadieses der Gold Coast, warten zwischen den Hügeln im Gold Coast Hinterland, malerische Wasserfälle und eine himmlische Regenwald-Idylle auf dich.

Der Springbrook National Park und der Lamington National Park sind das ruhige Pendant zu der energetischen Atmosphäre in der beliebten Stadt an Australiens Ostküste. Zwei echte Top Sehenswürdigkeiten in der Umgebung der Gold Coast!

In etwa einer Fahrtstunde erreichst du – in beachtlicher Höhe von 1000 Metern – das Springbrook Plateau mit dem sehenswerten Best of All Lookout. Von dort hast du eine fantastische Aussicht über die grün gesprenkelte Hügellandschaft. Bei bestem Wetter reicht der Blick sogar bis zur Küste am Horizont. Pittoreske Wasserfälle warten ebenso auf dich, wie die berühmte Natural Bridge! Sie ist das Top Highlight im Springbrook National Park.

Die Sehenswürdigkeiten beider Nationalparks sind auf mehrere Standorte verteilt, sodass du das Gold Coast Hinterland beim Besuch beider Parks auch mit dem Fahrzeug ausgiebig besichtigen wirst, spannende Serpentinenstraßen inklusive!

Die Green Mountains Section des Lamington National Parks, der den größten subtropischen Urwald Australiens beherbergt, liegt auf 935 Höhenmetern und ist über enge Haarnadelkurven zu erreichen. Die Fahrt lohnt sich! Es warten uralte Bäume des UNESCO Weltnaturerbes “Gondwana Regenwälder Australiens” auf dich: Spektakuläre Ausblicke und märchenhafte Wasserfälle inklusive!

Lamington und Springbrook National Park – Pure Regenwald-Idylle im Gold Coast Hinterland

Springbrook National Park

Natural Bridge im Springbrook National Park
Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Springbrook National Park: Die Natural Bridge.

Route:
Brisbane – Sydney / Sydney – Brisbane

Springbrook National Park: Information zu Standorten

Die Sehenswürdigkeiten im Springbrook National Park sind auf 4 Standorte aufgeteilt, die getrennt voneinander mit dem Fahrzeug zu erreichen sind.

Ich möchte in diesem Artikel auf zwei dieser Standorte eingehen, da sie schöne Sehenswürdigkeiten erhalten und in relativ kurzer Zeit besucht werden können. Diese zwei Standorte sind die Springbrook Section (auf der Karte des Nationalparks auch “Purling Brook – Springbrook” genannt) und die Natural Bridge Section. Sie sind etwa 30 km (Fahrtweg) voneinander entfernt. Es lohnt sich ein Besuch beider Orte.

Springbrook National Park: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Standort
Karte Springbrook National Park
Eintrittspreis
  • kostenlos 
Öffnungszeiten
  • ganzjährig
    !Besonderheit: Es kann sein, dass der Park nach extremen Wetter z.B. durch Überschwemmungen der Straße geschlossen ist. Der meiste Regen fällt zwischen Dezember & März.

    Finde hier unter “Park Alerts” heraus,  ob der Nationalpark offen oder geschlossen ist.

    Finde online zudem hier heraus, welche Straßen im Bundesstaat Queensland geschlossen oder offen sind oder wähle die Info-Hotline des “Queensland Department of Transport and Main Roads”:  131940 (aus Australien).

Zeitplanung
  • nur für die Highlights: ½ Tag
  • mit mehr Zeit: mind. 1 Tag
Orientierung

Reiseführer Brisbane nach Sydney Reiseführer Sydney bis Brisbane

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights bei der Springbrook- und Natural Bridge Section im Springbrook National Park

Purling Brook Falls Lookout (Springbrook Section)

Wasserfall im Springbrook Nationalpark
Die sehenswerten Purling Brook Falls im Springbrook National Park.

Auf dem Weg in Richtung des Best of All Lookouts beim Springbrook Plateau, erreichst du zuerst die pittoresken Purling Brook Falls. Sie stürzen – je nach Wetterlage – stärker oder schwächer in die Schlucht. Du erreichst die Aussichtsplattform vom Parkplatz aus. Sie schenkt dir eine perfekte Sicht auf die Wasserfälle. Bei diesem Must-See heißt es: Genießen und Staunen! 🙂

Standort: Purling Brook Falls Lookout auf Google Maps

Best of All Lookout (Springbrook Section)

Springbrook Nationalpark in Australien
Wunderschöne Aussicht über das grüne Gold Coast Hinterland bis hin zur Küste: Best Of All Lookout.

Auf 1000 Höhenmetern erwartet dich bei gutem Wetter eine spektakuläre Aussicht auf die – in verschiedenen Grüntönen gesprenkelten – Erhebungen des Gold Coast Hinterlandes mitsamt ihrem historischen Regenwald. Es ist der Best of All Lookout – ein fantastisches Must-Do. Ich drücke dir feste die Daumen für einen wolkenlosen, sonnigen Himmel. Dann wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit bis an die Küste schauen können.

Standort: Best of All Lookout auf Google Maps

Natural Bridge (Natural Bridge Section)

Natural Bridge im Springbrook Nationalpark
Ein landschaftliches Wunderwerk: Der natürliche Wasserfall bei der Natural Bridge.

Die absolute Top Sehenswürdigkeit im Springbrook National Park ist die Natural Bridge. Vielleicht ist dir bereits das ein oder andere Foto von ihr begegnet. Mal abgesehen davon, dass die Natural Bridge ein wirklich fantastisches Fotomotiv darstellt, ist der schöne Ort – besonders live und in Farbe – einfach magisch!

Ein kurzer Rundweg führt dich hinunter zu diesem natürlichen Wunder, in dessen Höhle es sogar einige Glühwürmchen zu entdecken gibt. Der extra Fahrtweg zu diesem Highlight im Springbrook National Park lohnt sich sehr und sollte bei einem Besuch der Gegend unbedingt von dir eingeplant werden!

Standort: Start der Wanderung zur Natural Bridge auf Google Maps

Lamington National Park (Green Mountains Section)

Green Mountains im Lamington National Park
Regenwald hoch oben! Die Green Mountains Section im Lamington National Park wartet mit schönen Highlights!

Route:
Brisbane – Sydney / Sydney – Brisbane

Lamington National Park: Information zu Standorten

Der Lamington National Park ist auf zwei Standorte aufgeteilt, von denen ich im Folgenden nur auf die Green Mountains Section eingehen werde, da ich diese für einen Ausflug eher empfehle und als sehenswerter erachte.

Die Green Mountains Section ist über eine schmale und landschaftlich sehr reizvolle Serpentinenstraße zu erreichen. Daher solltest du etwas Zeit für die Fahrt einplanen. Sowohl von der Gold Coast direkt, als auch von der Natural Bridge oder dem Best of All Lookout im Springbrook National Park, benötigst du etwa 1 ½ – 2 Stunden Fahrtzeit zum O’Reillys Rainforest Retreat, an dem alle Wanderungen dieses Standortes starten.

Lamington National Park – Green Mountains section: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Standort
Karte Lamington National Park
Eintrittspreis
  • kostenlos 
Öffnungszeiten
  • ganzjährig
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: ½ Tag (bei Auswahl von einem Track: Entweder Python Rock oder Morans Falls)
  • mit mehr Zeit: mind. 1 Tag
Orientierung

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights bei der Green Mountains Section im Lamington National Park

Booyong Walk mit Tree Top Walk

Green Mountains im Lamington National Park
Über den Dächern des Regenwaldes beim Tree Top Walk im Lamington Nationalpark.

Der Booyong Walk wartet mit einer spannenden Überraschung auf dich. Dieser kurze, faszinierende Weg führt mitten hinein in den dichten Regenwald. Für alle Besucher der Green Mountains Section mit dem O’Reillys Rainforest Retreat, ist er eine tolle Möglichkeit – kurz und abwechslungsreich – den Regenwald und seine meterhohen Feigenbäume zu erkunden: Eine besondere Kletterpartie inklusive.

Sei gespannt, was dich erwartet! Ich bin neugierig, ob du dich der Herausforderung stellen wirst und freue mich wie immer riesig über einen Erfahrungsbericht in den Kommentaren :-).

Standort: Start Booyong Walk mit Tree Top Walk auf Google Maps

Python Rock Track zum Python Rock Lookout

Blick auf den Lamington National Park in Australien
Blick über die Morans Falls und den Regenwald der Green Mountains Section vom Python Rock Lookout.

Die relativ leichte Wanderung zum Python Rock belohnt dich mit einer wunderbaren Aussicht am Ende des Weges. Du wirst die Morans Falls und das sogenannte “Lost World” (auf dt.: die verlorene Welt) überblicken. Die dschungelgrünen Bäume des Regenwaldes, sowie die sanften Hügel des Gold Coast Hinterlandes erwarten dich.

Ganz besonders schön ist dieser Ort beim Sonnenuntergang. Wenn du anschließend noch Kraft und Energie hast, empfiehlt sich die Wanderung zu den Morans Falls, die du direkt hier unten findest.

Standort: Startpunkt des Python Rock Tracks auf Google Maps

Morans Falls Track zum Morans Falls Lookout

Wasserfall im Lamington National Park
Ein hübscher Wasserfall inmitten des Regenwaldes: Die Morans Falls im Lamington National Park.

Die Wanderung zu den Morans Falls ist ein leichter, nicht allzu langer Weg mit super schönen Aussichtspunkten und den malerischen Morans Falls als krönendem Abschluss. Der Weg zu dem hübschen Wasserfall führt mitten durch den historischen Gondwana Regenwald im Lamington National Park – vorbei an uralten und faszinierenden Bäumen. 

Ganz viel Spaß im mystischen, idyllischen Regenwald der Green Mountains!

Standort: Startpunkt des Morans Falls Tracks auf Google Maps

Ich wünsche dir eine fantastische Zeit in den beiden idyllischen Nationalparks des Gold Coast Hinterlandes!

Reiseführer Brisbane nach Sydney Reiseführer Sydney bis Brisbane

Auf der Route in Richtung Sydney geht es vom Springbrook und Lamington National Park weiter nach Byron Bay.

Auf der Route in Richtung Brisbane geht es vom Springbrook und Lamington National Park weiter zur Gold Coast.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.