Türkisblaues Meer bei Coral Bay in Australien

Coral Bay – Sagenhafte Unterwasserwelt am wunderschönen Ningaloo Reef

Hier erfährst du, welche Highlights im Ferienort Coral Bay an der Westküste in Australien auf dich warten! Ob Schwimmen mit dem größten Fisch der Welt oder Schnorcheln im einzigartigen Ningaloo Reef! Es warten tolle Must-Do’s auf dich! 

Der kleine Ferienort Coral Bay ist vor allem für eines bekannt: Das Ningaloo Reef – eines der schönsten Riffe der Welt. Dieses zählt mit seiner Einzigartigkeit zu den besten Highlights der Westküste. Bei einem Schnorcheltrip wirst du dort bunte, gesunde Korallen und eine Unterwasser-Tierwelt erleben, die dir ein Staunen ins Gesicht zaubert. Von Meeresschildkröten über riesige Mantarochen, Delfine und bunte Fische aller Art, ist dort alles Zuhause.

Ein Stop mit “Wow-Faktor” auf der Strecke von Perth nach Broome an der Westküste von Australien. Von Coral Bay aus kannst du mit verschiedenen Touranbietern auf Entdeckungsreise dieser wunderschönen Unterwasserwelt gehen.

Auch der größte Fisch der Welt wartet auf dich. Sehr bekannt ist die Region in Westaustralien nämlich für das Schnorcheln mit Walhaien, den friedlichen Riesen. Seit einiger Zeit ist es dort sogar möglich mit Buckelwalen zu schwimmen. Wundervolle Erlebnisse warten!

Ansonsten ist die Urlaubsgegend perfekt zum Relaxen und Sonnenbaden geeignet. In der Bucht glitzern Sonnenstrahlen auf dem türkisblauen Wasser, während der helle Sandstrand die traumhafte Kulisse abrundet.

Coral Bay – Sagenhafte Unterwasserwelt am wunderschönen Ningaloo Reef

Coral Bay in Australien
Vor den Türen des Ferienortes Coral Bay, liegt das großartige Ningaloo Reef.

Route:
Perth – Broome / Broome – Perth

Coral Bay: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Eintrittspreis
  • Kosten für (Schnorchel-/Tauch-)touren variieren, je nach Anbieter
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: 1 Tag (1 Tour) oder 2 Tage (2 Touren)
  • mit mehr Zeit: mind. 2 Tage
Standort 

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights bei Coral Bay

Schnorcheln am Ningaloo Reef

Schwimmende Schildkröte am Ningaloo Reef in Australien
Schnorchle mit Mantarochen, Schildkröten und anderen Meeresbewohnern am schönen Ningaloo Reef,

Am Ningaloo Reef gilt nur Eines: Stürz dich in die Fluten vor traumhafter Kulisse und erkunde die wundervolle Unterwasserwelt des Ningaloo Reef. Denn dieses Riff ist wirklich mehr als magisch. Vor den Toren des kleinen Ferienortes Coral Bay warten unzählige Meeresbewohner auf dich. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Je nach Saison triffst du auf Buckelwale, Orcawale, Haie, Delfine, Schildkröten oder auch Dugongs, majestätische Mantarochen, Walhaie und und und… Ein absolut magischer Ort. Ich finde kaum Worte um ihn angemessen zu beschreiben und komme aus dem Schwärmen kaum noch heraus. Es ist sensationell schön dort – das Ningaloo Reef solltest du unbedingt gesehen haben. 

Da der Ort so klein ist, ist das Angebot der Touranbieter sehr übersichtlich und Tripadvisor bietet dir dazu eine sehr gute Übersicht:

Bewertung der verschiedenen Touranbieter auf Tripadvisor

Schwimmen mit Walhaien

Schnorcheln mit einem Walhai am Ningaloo Reef in Australien
Im Meer mit dem größten Fisch der Welt: Dem Walhai – ein einzigartiges Erlebnis in Australien!

Von März bis September schwimmen die beliebten Walhaie durch die Gewässer vor Coral Bay an der australischen Westküste. Eine besonders hohe Chance (95%) die Tiere bei einer Tour zu sehen und mit einem Walhai zu schwimmen, zu tauchen und schnorcheln, hast du von Ende März bis Ende Juli.

Steckbrief Walhai: 10 Dinge, die du vielleicht noch nicht weißt

  • Größter Fisch der Welt? Genau! Das ist der Walhai.
  • Der Walhai hat eine Größe bzw. Länge von 5,5 – 13 Metern.
  • Sein Gewicht kann bis zu 12 Tonnen betragen.
  • Die Nahrung eines Walhais sind überwiegend Plankton und Kleinstlebewesen (z.B. kleine Thunfische). Er ist für Menschen daher vollkommen ungefährlich.
  • Er lebt weltweit in fast allen warmen subtropischen und tropischen Gewässern.
  • Der Walhai kann bis zu 100 Jahre alt werden.
  • Er besitzt die dickste Haut aller Lebewesen auf der Erde. Sie ist ganze 15 cm dick. 
  • Sein Vorkommen ist stark gefährdet. Zu den größten Bedrohungen zählen Fischerei, Ölbohrung und Schiffsverkehr.
  • Der Walhai besitzt über kleine 3600 Zähne in mehr als 300 Reihen.
  • Oft wird er fälschlicherweise als Haiwal bezeichnet.

Kleine persönliche Geschichte

Ich bin aufgeregt – ja, sogar mehr als das. Es ist das erste Mal, dass ich Schnorcheln werde. Zu diesem Zeitpunkt bin ich bereits 27 Jahre alt. Besser spät als nie, denke ich mir, als ich es mir auf dem Tour-Boot vor der Küste des Ferienortes Coral Bay bequem mache. Dieser Tag wird definitiv eines der Highlights auf meiner Australien-Reise werden. Das spüre ich tief in mir.

Es ist mitten im Winter in Australien, hier an der schönen Westküste. Das bedeutet: Angenehme 23 Grad. Um mich herum eine Schaar freudig erregter Australier. Es sind Schulferien. Das Boot des Touranbieters quillt über an Menschen. Gerade noch Glück gehabt, dass wir spontan und kurzfristig einen Tag vorher noch ein Plätzchen für die Tour ergattern konnten. Ich habe den Tauchanzug bereits an und bin startklar.

Mein Blick fällt auf türkisfarbenes, klares Wasser und eine ansonsten flache Landschaft, hier an der Küste des australischen Westens. Ich denke an das letzte Jahr zurück. Zu dieser Zeit versauerte ich in einem dunklen Bürokomplex in Köln. Während der Pausen, fiel mein Blick sehnsüchtig auf Fotos von Australien, die mir den Tag versüßten. Jetzt – ein Jahr später – wahrhaftig hier zu sein, ist ein sagenhaftes Gefühl.

Der erste Schnorchelgang beginnt. Ich lasse mich vom Tatendrang der positiven Australier anstecken und hüpfe ins kühle Nass. Dann eröffnet sich mir zum ersten Mal eine erstaunliche Welt. Absolute Stille, bunte Korallen und kleine Fische. Wo bin ich hier? Wahnsinn. Ich muss beinahe aufpassen, dass ich mit meinem offenen Mund kein Wasser schlucke, vor lauter Staunen über diese unfassbar, schöne Welt.

Mantarochen, Schildkröten und Co.

Gleichzeitig bin ich immer noch etwas unsicher und aufgeregt, da sich das Schwimmen mit den Flossen wirklich seltsam anfühlt. Dieser Schnorchelgang ist der Erste des Tages und läutet – was mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz klar ist – eine Reihe unvergesslicher Momente und Erlebnisse ein.

Während der Pausen zwischen den Schnorchelgängen im Ningaloo Reef, mummle ich mich in ein Handtuch ein, da es durch den Wind doch relativ frisch an Bord ist. Mein Blick fällt auf den unfassbar schönen Ozean und ich entspanne mich vollständig. Ich bin aus vollem Herzen glücklich. Unsagbar glücklich hier sein zu dürfen. Plötzlich taucht eine große Meeresschildkröte rechts neben dem Boot auf. Wahnsinn. So eine kannte ich bisher nur animiert aus “Findet Nemo”.

Koralle am Ningaloo Reef in Australien
Entdecke die besondere und gesunde Korallenwelt am fantastischen Ningaloo Reef.

Das Highlight des Tages steht sogar noch aus. Tauchen und Schwimmen mit einem Mantarochen. Alles geht blitzschnell, sodass ich es kaum mitbekomme. Ehe ich mich versehe, höre ich nur lautes Geschrei der Crew-Member und dann heißt es: “Juuuuump” (“Spriiiiiiiiingt”). Ich springe tatsächlich, tief hinein in angenehm-kühle Nass und jegliche Geräusche verstummen. Dort versuche ich meine Beine mit den schweren Flossen irgendwie zu beruhigen und unter Kontrolle zu kriegen, als ich meinen Augen kaum traue.

Denn unter mir erblicke ich eines der schönsten Tiere, das ich je gesehen habe. Ein Mantarochen scheint durch das Wasser zu fliegen. Sanft bewegt er seinen Körper. Seine großen Brustflossen sehen aus wie Flügel, die langsam im Wasser auf- und ab gleiten. Dann, ganz plötzlich beginnt er mit sogenannten “Barrell Rolls”. Er macht quasi langsame und sanfte Überschläge unter Wasser. Behutsame Loopings.

Was für ein überwältigender Augenblick, dort unten in dieser fremden, fantasievollen Welt am Ningaloo Reef. Ich beobachte den friedlichen Majestäten. Mein Herz geht auf und ist erfüllt mit Glück und Dankbarkeit. Ich bin einfach hier – mitten in der Gegenwart – im Hier und Jetzt. Es gibt keine Gedanken, nur diesen wundervollen Moment. Ich werde ihn immer im Herzen tragen.

Unvergessliche Momente warten 🙂

Dir wünsche ich von ganzem Herzen, dass du ebenfalls eine unvergessliche Zeit an der Coral Bay verbringen wirst.  

Wunderschönes Ningaloo Reef. Wunderschöne Coral Bay. Hier ist der Abenteuerspielplatz für Wasser- und Meerestierliebhaber!

Auf der Route in Richtung Broome geht es von Coral Bay weiter zum Cape Range Nationalpark.
 
Auf der Route in Richtung Perth geht es von Coral Bay weiter zur Shark Bay.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.