• Menü
  • Menü
Gibb River Road in Australien

Gibb River Road – 660 km pures Abenteuer im Herzen der Kimberleys

Aktualisiert am:

Wie viele Tage soll ich für die Gibb River Road einplanen? Welche Highlights warten auf mich? Welches Fahrzeug brauche ich für diese abenteuerliche Strecke?

All diese Fragen beantworte ich im folgenden Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

Die Gibb River Road ist DIE Abenteuer-Strecke inmitten der wunderschönen und gleichzeitig verlassenen Kimberley Region im Norden von Westaustralien. Von den Australiern wird die wilde Region auch liebevoll Kimberleys genannt. Ihre Größe — verglichen mit der geringen Einwohnerzahl — kannst du dir auf der Zunge zergehen lassen. Die Kimberleys sind nämlich fast so groß wie Deutschland und Österreich zusammen, wobei dort nur etwa 40.000 Menschen zuhause sind.

Das bedeutet verlassene, kaum bewohnte Gegenden und pure, in weiten Teilen unberührte, Natur. Echtes Australien-Outback Feeling! Die Gibb River Road ist eine absolute Abenteuer Strecke auf der Route zwischen Broome und Darwin. Befahrbar nur mit einem 4WD (“4-Wheel-Drive”) -Geländewagen und zur Trockenzeit von Mai-Oktober, wartet hier eine unasphaltierte Schotterpiste mit wunderschönen Schluchten, magischen Orten und auch der ein oder anderen Fluss-Durchquerung auf dich.

Während die Straße für erfahrene Offroader wahrscheinlich eine kaum ernstzunehmende Spielkiste ist, sieht das bei Menschen ohne entsprechende Erfahrung schon ganz anders aus -- Abenteuerfeeling pur! Ich gehörte übrigens zu Letzteren ;).

Mein Fazit: Mit dem Wagen über ruckelige, unasphaltierte und staubige Straßen, sowie durch Flüsse! You can do it! Es lohnt sich 🙂 Diese Strecke gehört zu den Top Sehenswürdigkeiten in Australien und ist einfach ein riesiges Abenteuer!

Gibb River Road – 660 km pures Abenteuer im Herzen der Kimberleys

Gibb River Road in Australien

Route:
Broome — Darwin / Darwin — Broome

Gibb River Road: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Eintrittspreis
  • Die Gibb River Road zu befahren ist kostenlos. Sehenswürdigkeiten auf der Strecke kosten teils Geld. Einige Nationalparks auf der Strecke kosten beispielsweise $15 pro Fahrzeug oder sind im Nationalparkpass des Bundesstaates Westaustralien (“Western Australia”-Abk.: WA) inklusive
Öffnungszeiten
  • NUR in der Trockenzeit von Mai-Oktober: Das heißt nicht, dass die Gibb River Road von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet ist. Die Straße wird jedes Jahr an einem anderen Datum geöffnet und geschlossen, je nach Wetterlage.
  • Rufe bei “Main Roads Western Australia” unter 138138 oder 1800013314 aus Australien an oder finde hier heraus, ob die Gibb River Road geschlossen oder geöffnet ist.
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: möglich an 4 Tagen/4 Nächten
  • mit mehr Zeit: mind. 5 Tage/4 Nächte (meine klare Empfehlung!)
Orientierung

!Hinweis! Die Gibb River Road sollte mit einem robusten 4WD (“4-Wheel Drive”)-Geländewagen befahren werden.

Es empfiehlt sich Ersatzreifen mitzunehmen, vorsichtig zu fahren und sicherzustellen, dass dein Fahrzeug gegen Schäden auf unbefestigten Straßen (auf engl.: “dirt roads” oder “gravel roads”) versichert ist.

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights auf der Gibb River Road

Windjana Gorge National Park

Gibb River Road Highlights - Schlucht Windjana Gorge
Windjana Gorge: Wunderschöne, malerische Schlucht mit reptilienartigen Bewohnern. Ein tolles Highlight!

Was für ein spektakulärer Ort! Anders lässt sich diese sagenhafte Schlucht kaum beschreiben. Malerisch liegt sie da, inmitten der Kimberleys. Dunkelgraue, runde Felsformationen umrahmen die Schlucht. Ein Fluss schlängelt sich sanft durch deren Mitte. Hier heißt es: Augen auf und beobachten, denn die Windjana Gorge ist das Zuhause von zahlreichen Süßwasserkrokodilen.

Kommst du aus Richtung Broome, ist das der erste Nationalpark, in dem du die Tiere hautnah und in freier Wildbahn sehen kannst. Doch keine Sorge: Rückst du den Tieren nicht beabsichtigt auf die Pelle sind sie, anders als ihr großer Bruder — das Salzwasserkrokodil —friedliche Zeitgenossen :-). Der Weg durch die Schlucht ist wunderbar und der Nationalpark gehört definitiv mit zu den spektakulärsten Highlights auf der Gibb River Road.

Standort: Windjana Gorge National Park auf Google Maps

Eintrittspreis: $15 pro Fahrzeug oder im Nationalparkpass des Bundesstaates Westaustralien (“Western Australia”-Abk.: WA) inklusive

Tunnel Creek National Park

Sehenswürdigkeiten auf der Gibb River Road - Tunnel Creek National Park
Ein ganz besonderer Nationalpark mit Abenteuer-Garantie! Der Tunnel Creek National Park!

Hier kommt ein ganz besonderes Must-Do! Dieser australische Nationalpark hat echtes Abenteuer-Potential. Der Name deutet es bereits an: Im Gegensatz zu den vielen Schluchten auf der Gibb River Road, die du unter freiem Himmel genießen kannst, geht es im Tunnel Creek National Park tief hinein in die Finsternis. Teils knietief durch Wasser watend, führt der Weg durch eine dunkle Höhle. In dieser kann auch das ein oder andere Süßwasserkrokodil anzutreffen sein ;).

Belohnt wirst du vor allem mit einem wunderschönen Fleckchen auf halber Strecke, wo die Höhle vom Tageslicht gestreichelt wird. Ansonsten heißt es: Immer den mutigen Australiern hinterher, die ganz getreu dem Motto „No Worries“ (auf dt.: “Kein Problem”) samt Kindern und Großeltern in die Höhle stürmen. Der Mut wird belohnt! Eine großartige und vor allem einzigartige Sehenswürdigkeit.

Standort: Tunnel Creek National Park auf Google Maps

Eintrittspreis: $15 pro Fahrzeug oder im Nationalparkpass des Bundesstaates Westaustralien (“Western Australia”-Abk.: WA) inklusive

Tipp: Nimm eine Taschenlampe oder noch besser eine Stirnlampe mit und eine Hose, die du leicht umkrempeln kannst. Du wirst durch Wasser waten, das teilweise den Oberschenkel erreicht. Deine Schuhe werden definitiv nass. Aquaschuhe/Neoprenschuhe sind da besonders hilfreich. Es geht natürlich auch mit anderen Schuhen. Ich empfehle auf jeden Fall welche mit festem Boden, die dir Halt geben.

Bell Gorge

Der Bell Gorge Wasserfall auf der Gibb River Road in Australien
Wunderbarer “Open-Air” Pool mit eindrucksvollem Wasserfall an der Bell Gorge.

Ein abenteuerlicher Trip durch 4 Wasserlöcher (4WD mit hohem Bodenabstand von Vorteil!) führt dich in die wunderbare Bell Gorge. Auch diese Schlucht auf der Gibb River Road ist absolut sehenswert und auch hier kannst du dich wieder — inmitten der puren Natur der Kimberleys — erfrischen.

Nach der etwa 45 Min. langen Wanderung (Hinweg) heißt es raus aus den Klamotten und ab ins kühle Nass des großen Pools. Dort kannst du dann gemütlich deine Bahnen ziehen, während ein wunderschöner, mehrstufiger Wasserfall neben dir plätschert. Tolle Schlucht, toller Trip und darüber hinaus – ein wirklich wunderbares Fotomotiv!

!Hinweis: Zur Fahrt in die Bell Gorge ist ein “High Clearance 4WD” (“4-Wheel Drive”-Geländewagen mit hohem Bodenabstand) von Vorteil, da 4 Wasserlöcher überquert werden müssen. Diese können — je nach Reisezeit und Wetterlage — sehr tief sein. Diese Straße kann später, als die Gibb River Road geöffnet werden und früher schließen.

Standort: Bell Gorge auf Google Maps

Eintrittspreis: kostenlos

Galvans Gorge

Wasserfall der Galvans Gorge auf der Gibb River Road
Spaßiger Zwischenstopp zum Abkühlen auf der Gibb River Road: Die Galvans Gorge!

Einer der coolsten Spots zum Schwimmen auf der Gibb River Road! Dort führt ein kurzer Wanderweg in eine kleine, aber feine Schlucht: Die Galvans Gorge. Dieser friedliche Ort lädt förmlich ein zum Relaxen, Spaß haben und dem Genießen der puren Natur. Felswände, die dort nicht ganz so hoch sind, wie in anderen Schluchten, umarmen einen natürlichen, tiefblauen Pool.

Der pittoreske Wasserfall lädt zu einer natürlichen Dusche im Freien ein. Mit dem Seil an einem Ast, kann man sich zudem lachend in den Pool schwingen. Definitiv ein Must-See mit „Lieblings-“ Garantie auf der Gibb River Road!

Standort: Galvans Gorge auf Google Maps

Eintrittspreis: kostenlos

El Questro Station mit Zebedee Springs und Emma Gorge

Der landschaftliche Besitz der privaten El Questro Station ist einfach wunderbar. Mit den traumhaften Zebedee Springs und der Emma Gorge, findest du dort zwei absolute Highlights auf der Gibb River Road. Die El Questro Station selbst hat mehrere Standorte mit Restaurants und Unterkünften.

Du musst in einem der Standorte einen Visitor Permit (auf dt.: Besucher-Genehmigung) besorgen, bevor du die Sehenswürdigkeiten anschauen kannst. Dieser ist dann für alle Sehenswürdigkeiten der El Questro Station gültig. Beide Standorte sind nur durch kleine Flussüberquerungen zu erreichen. Mit einem guten 4WD zur Trockenzeit ist das sehr gut machbar. Aus westlicher Richtung von Derby kommend, wirst du zuerst die Zebedee Springs erreichen. Den Visitor Permit erhältst du dort beim Hauptstandort der El Questro Station. Dazu musst du zuerst an den Zebedee Springs vorbeifahren, für weitere 7 Kilometer.

Tipp: Den Standort der El Questro Station nahe den Zebedee Springs findest du hier auf Google Maps.

Aus östlicher Richtung von Kununurra/Wyndham und dem Great Northern Highway kommend, wirst du zuerst auf die Emma Gorge treffen. Die Wanderung in die Schlucht beginnt dort am Parkplatz beim zweiten Standort der El Questro Station. Dort kannst du entspannt deinen Visitor Permit besorgen.

Tipp: Den Standort der El Questro Station nähe Emma Gorge findest du hier auf Google Maps. 

Eintrittspreis zu den Sehenswürdigkeiten: $12 p.P. Tagespass (auf engl.: Day Pass) oder $22 p.P. (Visitor Permit gültig für 7 Tage)

Zebedee Springs

Malerische Zebedee Springs auf der Gibb River Road in Australien
Ist das real? Aber sowas von! Die paradiesischen Zebedee Springs in “the middle of nowhere”!

Unerwartete paradiesische Oase auf der Gibb River Road. Die Zebedee Springs sind eines der absoluten Highlights auf der Gibb River Road. Zugehörig zur El Questro Station, ist dieser wundervolle Ort nur zw. 7 – 12 Uhr für Besucher geöffnet. Inmitten eines Waldes aus hochgewachsenen Livistona Palmen, kannst du dort ein Bad in sehr warmen Quellwasser genießen.

Das Wasser sucht sich seinen Weg über Bachläufe und Felsen, inmitten des Palmen-Waldes. Genau das Richtige nach dem — hunderte Kilometer langen — staubigen Durchgeschüttel auf der Gibb River Road. Oder aus Richtung Kununurra kommend ein Begrüßungsbad für die kommende Woche. Diese Oase im wilden Nordwestaustralien sollte auf keinen Fall von dir verpasst werden. Wunderschön und erholsam!

!Hinweis: Zutritt nur mit dem Visitor Permit. Die Zebedee Springs sind nur von 7-12 Uhr vormittags geöffnet!

Standort: Zebedee Springs auf Google Maps

Emma Gorge

Wasserfall auf der Gibb River Road - Emma Gorge
Wunderschöner Wasserfall am Ende der Emma Gorge. Eine absolut fantastische Sehenswürdigkeit!

„Wow“! Die wunderbare Emma Gorge ist entweder der krönende Abschluss oder aber der grandiose Start deines Gibb River-Abenteuers. Sie ist Teil der El Questro Station. Ein Wanderweg führt dich in das Herzen der Schlucht, vorbei an den 60 Meter hohen, imposanten Felswänden.

Dort wartet nicht nur ein tiefblauer Pool auf dich, in dem du dich erfrischen kannst, sondern am Ende der Wanderung auch ein toller Wasserfall. Je nach Jahreszeit trägt er mehr oder weniger Wasser. Auch zur trockensten Zeit ist er jedoch einen Besuch wert :-). Definitiv eine tolle, sehenswerte Schlucht.

!Hinweis: Zutritt nur mit Visitor Permit.

Standort: Emma Gorge auf Google Maps

Ich wünsche dir eine ganz fantastische Zeit auf der Gibb River Road! 🙂

Was hast du erlebt? Ich freue mich riesig über deine Erfahrungen in den Kommentaren! 🙂

*Zu den Fotos* Die Aufnahmen in diesem Artikel sind zur Mitte der Trockenzeit im Juli entstanden. In den Monaten nahe der Regenzeit (Mai, Juni, Oktober) sehen die Schluchten und Wasserfälle durch höheres Wasser ggf. anders aus. In einer sehr heißen, regenarmen Zeit hingegen, kann es auch vorkommen, dass Wasserfälle komplett ausgetrocknet sind. 

Auf der Route in Richtung Darwin geht es von der Gibb River Road weiter zum Purnululu National Park

Auf der Route in Richtung Broome geht es von der Gibb River Road weiter nach Broome

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.