• Menü
  • Menü
Figure 8 Pools im Royal National Park

Royal National Park – Abenteuerliche Wanderung zu den Figure 8 Pools und ein Hochzeitstortenfels

Aktualisiert am:

In diesem Artikel möchte ich dich dabei unterstützen, die Figure 8 Pools sicher zu erreichen. Du erfährst, was du bei der Planung für die Wanderung zu den berühmten Pools beachten solltest und welche anderen Highlights im wunderbaren Royal National Park bei Sydney auf dich warten! 

Natürliche Felsenpools, die wie eine 8 geformt sind, sowie ein faszinierender perlenweißer Fels, der einer Hochzeitstorte gleicht. Diese Wunderwerke der Natur, erlebst du hautnah im Royal National Park. Der schöne Nationalpark befindet sich nur 30 Kilometer von Sydneys Stadtmitte entfernt und markiert den nördlichen Startpunkt des Grand Pacific Drive.

Er ist mit Sicherheit der natürliche Ruhepol zu der belebten Großstadt an der Ostküste von Australien. Zudem zählt er zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Sydney. Wilde Sandsteinklippen, deren braungraue Felsen steil in den azurblauen Pazifischen Ozean abfallen, sind nur ein Markenzeichen des zweitältesten Nationalparks der Welt.

Auf Wanderungen entlang der Felsenklippen, wird dir ein sensationeller Blick über das Meer geschenkt, während der Wind dir (mal mehr oder weniger sanft) das Gesicht streichelt. Die bekannteste Sehenswürdigkeit des Parks sind für Reisende wohl die beeindruckenden Figure 8 Pools.

Die Felsenpools bieten nicht nur ein landschaftlich faszinierendes (Foto-) Motiv, sondern auch ein ganz besonderes Bade-Erlebnis. Da sich das 8er-Wasserbecken und seine Geschwister-Pools auf einer Felsplattform sehr nahe am Ozean befinden, sind die Figure 8 Pools nur bei Ebbe zu erreichen.

Ein abenteuerlicher Wanderweg entlang der malerischen Küste wartet auf dich! 

Royal National Park – Abenteuerliche Wanderung zu den Figure 8 Pools und ein Hochzeitstortenfels
 

Figure 8 Pools bei Sydney
Die beliebten natürlichen Felsenbecken Figure 8 Pools, findest du im Royal National Park.

Route:
Sydney- Melbourne / Melbourne – Sydney

Royal National Park: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Eintrittspreis
  • $12 pro Tag und Auto  
Öffnungszeiten
  • ganzjährig
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: 6 h
  • mit mehr Zeit: mind. 1 Tag
Orientierung  

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights im Royal National Park

Wedding Cake Rock

Royal National Park bei Sydney
Faszinierender Felsen, der den passenden Namen trägt: Wedding Cake Rock (auf dt.: Hochzeitstorten-Fels).

Aus Richtung Sydney kommend, erreichst du als erstes Highlight den sehenswerten Wedding Cake Rock. Der Wanderweg zu dem besonderen Felsen startet am östlichen Ende des kleinen Ortes Bundeena, im Royal National Park. Die Wanderung zum perlenweißen Wedding Cake Rock ist ein Teilabschnitt des langen Royal Coastal Walks. Sie führt dich auf festen Steilklippen in schwindelerregender Höhe und am Rande des Ozeans entlang. Dessen Wellen zerbersten viele Meter weiter unten an den braungrauen Klippen.

Eine wunderschöne Aussicht und idyllische Szenerie wird dich auf diesem Weg begleiten. In mir hat diese Wanderung ein richtiges Freiheitsgefühl ausgelöst. Der Duft des Meeres, die frische Luft, ein pittoreskes Umfeld und zu guter Letzt: Der faszinierende Hochzeitstorten-Felsen bieten ein klasse Erlebnis. Eine tolle Sehenswürdigkeit und absolutes Must-See im schönen Royal National Park! 

Standort: Startpunkt der Wanderung zum Wedding Cake Rock auf Google Maps

Tipp: Parke dein Auto am Seitenrand der Straße vor dem Startpunkt der Wanderung, etwa hier. Da du für einen Aufenthalt im Park einen Tagespass ($12) benötigst, stoppe auf der Fahrt nach Bundeena am besten im Visitor Centre des National Parks und besorge ihn dir dort. (Öffnungszeiten beachten: 08:30 – 16:30 Uhr).  

Figure 8 Pools

Sydney Nationalpark - Figure 8 Pools
Ein ganz besonderer Ort: Die Figure 8 Pools aus der Luft! Ein fantastisches Highlight im Royal National Park!

Wow! Diese natürlichen Felsenpools haben es in sich! Geformt wie eine 8 oder teils kreisrund liegen sie dort, die Figure 8 Pools. Gut versteckt am Rande einer silbergrauen Felsenplattform, im Royal National Park. Kommst du aus Richtung Melbourne wirst du dieses Highlight im Park zuerst erreichen. Hast du die Felsenpools einmal sicher und bei guten Wetterbedingungen erreicht, sorgen sie für ein ganz besonderes Bade-Erlebnis und bieten zudem ein exzellentes (Foto-) Motiv.

Ein abenteuerlicher Weg führt am Rande der Ostküste von Australien entlang. Es müssen eine Vielzahl von umgestürzten Felsbrocken bestiegen und durchquert werden, bis du das schöne Plätzchen Erde erreichst. Ich gebe zu: Als ich es endlich auf die Plattform geschafft hatte, habe ich die Pools erst gar nicht entdeckt. Vielleicht schaltest du in dieser Hinsicht schneller als ich! 😉

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß bei diesem super Must-Do. Im Folgenden findest du noch einige wertvolle Tipps zur Planung der aufregenden Wanderung! 

Standort: Parkplatz  (Garawarra Farm) zum Start der Wanderung auf Google Maps, Figure 8 Pools auf Google Maps

Tipp: Solltest du noch keinen Tagespass ($12) haben, wenn du am Garawarra Farm Car Park ankommst, ist das kein Problem. An dem Parkplatz gibt es Tagespass-Automaten. Kaufe ihn dir dort. Halte dazu Münzen oder eine Kreditkarte (Visa oder Mastercard) bereit. 

Planung der Wanderung zu den Figure 8 Pools

a. Laufe nur bei Ebbe – Plane die Zeit der Wanderung voraus!

Die Figure 8 Pools liegen, wie bereits erwähnt, auf einer flachen Felsenplattform am Rande des Ozeans. Bei Ebbe ist das Wasser so niedrig, dass du die Plattform betreten kannst. Bei Flut hingegen sind die Figure 8 Pools nicht zu erreichen, da sie unter dem Meerwasser begraben sind. Außerdem steht der Abschnitt des Wanderweges an der Küste unter Wasser und ist somit nicht begehbar.

Felsenpools im Royal National Park - Figure Eight Pools
Direkt an der Grenze zum Ozean: Die Figure 8 Pools bei Ebbe. Bei Flut ist dort alles unter Wasser.

Damit du also nicht umsonst zum Royal National Park fährst, ist es wichtig den Zeitpunkt deiner Wanderung exakt auf die Ebbe festzulegen. 

Die Übersicht mit den Gezeiten findest du auf dieser Website (Burning Palms Beach ist der Strand, der den Figure Eight Pools am nächsten ist). 

Du siehst dort folgendes Bild:  

Gezeiten Tabelle Figure 8 Pools
Beispiel für die Anzeige von Ebbe und Flut. Bitte rufe die Website für dein “individuelles” Datum auf.
Tipps zur Zeitplanung!

1. Klicke auf den Button “Low Tides” (auf dt.: “Ebbe”) und dir werden automatisch die Uhrzeiten angezeigt, an denen das Wasser am niedrigsten ist, in den kommenden Tagen.

Erklärung der australischen Zeitrechnung: Die Endung “am” hinter den Zahlen bedeutet “vor dem Mittag”, meint also unsere deutschen Zeiten nach 0 Uhr nachts und vor 12 Uhr mittags. Die Endung “pm” hingegen steht für “nach dem Mittag” und betrifft somit die Zeiten von 12 Uhr mittags bis 0 Uhr nachts. 8:42 am ist nach deutscher Zeitrechnung also 8:42 Uhr und 8:42 pm wäre bei uns 20:42 Uhr. 12 Uhr mittags heißt auf englisch einfach “noon” (auf dt.: Mittag) und 0 Uhr nachts wird “midnight” (auf dt.: Mitternacht) genannt. Dies soll Verwirrungen vorbeugen. 

2. Laufe 1 Stunde bevor das Wasser am niedrigsten ist los. In diesem Beispiel (s. Screenshot der Website oben) wäre das 7:42am für den 10.7.19 (auf dt.: 7:42 Uhr morgens). Der Hinweg vom Parkplatz zu den Figure 8 Pools dauert nämlich 1 Stunde. Somit ist das Wasser schon weit zurückgegangen. Der Weg ist also gut begehbar und die Figure 8 Pools erreichst du dann während dem niedrigsten Wasserstand. 

3. Halte, während deinem Aufenthalt bei den Pools die Zeit im Blick und mache dich rechtzeitig vor der Rückkehr der Flut wieder auf den Heimweg. Bedenke dabei, dass du noch mindestens eine halbe Stunde entlang dem felsigen Küstenstreifen laufen musst und das geht nur bei niedrigem Wasser. 

4. Wandere niemals im Dunkeln. Stelle also sicher, dass du vor Einbruch der Dunkelheit zurück beim Auto bist. Für den Hin- und Rückweg kannst du ca. 2 Stunden einplanen. Dazu kommt noch die Zeit bei den Figure 8 Pools.

b. Ziehe feste Schuhe an und informiere vorab jemanden über dein Vorhaben

Die Wanderung zu den Pools ist angenehmer zu laufen mit festem Schuhwerk, da viele rutschige Steine und Felsbrocken überquert werden müssen. Die Internetverbindung an den Figure Eight Pools ist oft nicht vorhanden beziehungsweise unzuverlässig. Deshalb informiere am besten jemanden vorab über deine Pläne und die ungefähre Uhrzeit wann du zurück sein wirst. 

c. Vorsicht bei windigem und rauhen Wetter!

Selbst wenn du die Gezeiten gut geplant hast, mache dir besser vor Ort noch einen tagesaktuellen Überblick. Ziemlich zu Beginn der Wanderung, auf einem Hügel vor dem Burning Palms Beach, überblickst du den Ozean und die Wetterlage. Hinweisschilder klären dich dort darüber auf, wann es nicht sicher ist die Wanderung auf dem dünnen Küstenstreifen neben dem Ozean fortzusetzen.

Vor allem bei windigem und rauhem Wetter und wenn die Wellen stark an den Klippen zerbersten, ist es nämlich nicht sicher, dort entlangzulaufen. Das Wasser besitzt eine starke Kraft und kann dich in den Ozean reißen. Deshalb: Safety first! 😉 

Figure 8 Pools - Royal National Park
Wassermassen treten über den Rand der Plattform nach dem Zerschellen der Wellen an den Klippen.

Ich weiß, dass es sich erstmal nach einer Menge anhört, was zu beachten ist. Da kann ich dich beruhigen: So viel ist es letztlich gar nicht und es lohnt sich total! Bei guter Organisation und wenn die Wetterbedingungen es zulassen, wird dir dieser Ausflug mit großer Sicherheit eine Menge Freude bereiten und unvergessen bleiben.

Ich hoffe ich konnte dich mit diesem Artikel bei deiner Planung unterstützen und wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß bei diesen Wunderwerken der Natur!

Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie dir die berühmten Felsenpools im Royal National Park in Australien gefallen haben. Ich freu mich drauf! 🙂 

Auf der Route in Richtung Melbourne geht es vom Royal National Park aus weiter auf dem Grand Pacific Drive

Auf der Route in Richtung Sydney geht es vom Royal National Park genau dorthin, in Australiens größte Metropole Sydney

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.