• Menü
  • Menü
Cape Range National Park - Turquoise Bay

Cape Range National Park – Traumhafte Schnorchelspots am Ningaloo Reef

Im Folgen findest du die Top Highlights im wunderbaren Cape Range National Park im wilden Westaustralien. Viel Spaß damit! 🙂

Der unvergleichlich schöne Cape Range National Park liegt am einzigartigen Ningaloo Reef. An seinen Küsten treffen türkisfarbenes Wasser und schneeweiße Traumstrände aufeinander. Nur wenige Meter vor den Stränden, kannst du beim Schnorcheln bunte Korallen, Schildkröten, Riffhaie und viele weitere Meeresbewohner hautnah beobachten. Im Landesinneren zieht sich eine Gebirgskette aus Kalkstein durch die Landschaft, die mit atemberaubenden Schluchten, wie zB. dem Yardie Creek überrascht.

Zwischen der Gebirgskette und der Küste hüpfen, vor allem am späten Nachmittag, unzählige Kängurus durch das flache Buschland. Der Cape Range National Park ist mit seiner Vielfältigkeit einer der schönsten Nationalparks in Australien. Definitiv ein tolles Must-See.

Cape Range National Park – Traumhafte Schnorchelspots am Ningaloo Reef

Cape Range National Park-Yardie Creek

Route:
Perth – Broome / Broome – Perth

Cape Range National Park: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Eintrittspreis
  • $15 pro Fahrzeug oder im Nationalparkpass des Bundesstaates Westaustralien (“Western Australia” – Abk.: WA) inklusive
Öffnungszeiten
  • ganzjährig
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: 2 Tage
  • mit mehr Zeit: mind. 3 Tage
Orientierung

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights im Cape Range National Park

Shothole Canyon

Cape Range National Park_Shothole CanyonAbenteuerliche Fahrt durch eine Schlucht mit unwirklicher Gebirgskette  

Abenteuerfeeling pur während dem wilden Ritt über die unbefestigte Straße in Richtung Shothole Canyon! Diese abenteuerliche Fahrt zählt zu den Must-Do’s im Cape Range National Park, wenn du einen 4WD – Geländewagen fährst. Über Stock und Stein schlängelt sich die Straße durch Gebirgsketten, die an den wilden Westen erinnern.

Das Wort Shothole (auf engl.: “Schussloch”) kommt hier nicht von ungefähr. Denn die merkwürdig aussehenden Felsen der Gebirgskette sehen tatsächlich so aus, als wären sie von Kugeln gestreift worden. Eine spannende Fahrt durch diese einzigartige Gebirgskette wartet auf dich!

!Hinweis: Der Shothole Canyon ist nur mit einem 4WD (“4-Wheel-Drive) – Geländewagen befahrbar

Standort: Shothole Canyon auf Google Maps

Turquoise Bay

Cape Range National Park - Turquoise BayTraumhafter Schnorchelspot nur wenige Meter vom Strand entfernt 

Ist dieser Ort wirklich real? Diese Frage stellte ich mir, als ich zum ersten Mal vor dem türkisfarbenen Wunder Turquoise Bay stand. Zu Beginn sah ich nur eines: Schneeweißer Sand, türkisfarbenes Wasser – ein absoluter Traum. Dann jedoch blickte ich genauer hin. Unzählige Menschen mit Flossen und Taucherbrille wateten dort in das Meer. Nach nicht mal 2 Metern senkten sie bereits den Kopf, tauchten ein um dann nach wenigen Sekunden mit einem breiten Grinsen im Gesicht wieder aufzutauchen. Worte dringten an mein Ohr: “Wow – ich habe eine Schildkröte gesehen”, “Schau mal da – ein Clownfish”. Wahnsinn!

Nur wenige Meter vor der Küste des unfassbar grandiosen Cape Range National Parks, kannst du eintauchen. Eintauchen in die farbenfrohe, einzigartige Unterwasserwelt eines der schönsten Riffe der Welt: Dem Ningaloo Reef. Dort befindest du dich auf den Spuren von Nemo, Schildkröten, kleinen Riffhaien und vielen weiteren Meeresbewohnern. Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit bei diesem Highlight im Cape Range National Park – ein traumhafter Ort!

Standort: Turquoise Bay auf Google Maps

Tipp: Nimm deine Schnorchelausrüstung mit! 🙂

Oyster Stacks

Cape Range National Park - Ningaloo Reef - Oyster StacksUnfassbar schöner Schnorchelspot: Oyster Stacks

Hier brauchst du keine extra Schnorcheltour buchen. Du wirst auch so voll auf deine Kosten kommen! Denn auch am Oyster Stacks kannst du dich in die türkisfarbenen Wellen schmeißen und am traumhaften Ningaloo Reef schnorcheln. Dort hast du die Möglichkeit, Meerestiere in Freiheit und ihrem natürlichen Lebensraum hautnah zu beobachten. Unvergessliche Erlebnisse warten bei diesem absoluten Must-Do auf dich.

Das Ningaloo Reef ist wunderschön und kaum geschädigt. Farbenfrohe, gesunde Korallen warten darauf mit Bedacht und Vorsicht von dir entdeckt zu werden. Am Oyster Stacks solltest du nur während der Flut schnorcheln, um die Korallen nicht zu gefährden. Die “Zeiten der Gezeiten” findest du hier unten.

Standort: Oyster Stacks auf Google Maps

Tipp: Website mit den Zeiten zur Ebbe und Flut. Nimm deine Schnorchelausrüstung mit! 🙂

Yardie Creek

Cape Range National Park - Yardie CreekGrandiose Szenerie am Yardie Creek

Am sehenswerten Yardie Creek wartet ein sensationeller Ausblick auf dich. Entweder du genießt ihn direkt vom Herzen der Schlucht aus, während einer Bootsfahrt. Oder du läufst über einen kurzen Wanderweg auf das Dach der Schlucht. Der azurblaue Fluss liegt dort still auf dem Grund der Schlucht. Rotbraune Felswände sorgen für einen starken Kontrast und damit ein unglaubliches Farbenspiel.

Während Felskängurus, teils unheimlich flink, über die Felsvorsprünge hüpfen, kannst du den Ausblick auf dieses wunderbare Fleckchen Erde genießen. Vor dir befindet sich die Gebirgskette des Cape Range National Parks, während rechts an der Küste die Wellen den Sand küssen. Eine tolle Sehenswürdigkeit!

Standort: Yardie Creek auf Google Maps

Was hast du im tollen Cape Range Nationalpark erlebt? Ich freue mich auf deine Erfahrungsberichte in den Kommentaren! 🙂

Auf der Route in Richtung Broome geht es vom Cape Range National Park weiter zum Karijini National Park.

Auf der Route in Richtung Perth geht es vom Cape Range National Park weiter zur Coral Bay.

Der Cape Range National Park gehört zu den Top 7 der schönsten Nationalparks in Down Under. Welche Nationalparks zählen noch dazu? Hier findest du die schönsten Nationalparks in Australienl.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.