Red Bluff im Kalbarri National Park

Kalbarri National Park – Farbenprächtige Küsten und tolle Fotospots erwarten Dich!

Dieser Artikel gibt dir Auskunft über die schönsten Highlights im Kalbarri National Park an der Westküste von Australien. Viel Spaß beim Erkunden dieser faszinierenden Natur 🙂

Der Kalbarri National Park in Westaustralien wartet mit hohen Klippen, traumhaftem Küstenblick, einem farbenfrohen Landschaftsbild und weiten Schluchten auf dich. Die Vielfalt eines der schönsten Nationalparks im australischen Westen ist unglaublich. Das ein oder andere Landschaftsmotiv wirst du vielleicht aus einem Australien-Kalender wiedererkennen.

Auf der Panoramastraße, die dich an der Küste entlangführt, kannst du auf mehreren Stopps bis zu 100 Meter hohe Klippen bewundern. Diese sind so besonders in ihrer Form, dass es kaum in Worte zu fassen ist. Weiter nördlich sorgen rote, dünne Sandsteinschichten für ein unfassbar schönes Farbenspiel, wenn sie auf das tiefblaue Meer treffen.

Im Inland hingegen kannst du den Ausblick über die unendliche Weite, sowie einzigartige Schluchten genießen.

Pack die Kamera ein, denn bei dieser Top Sehenswürdigkeit – auf der Strecke von Perth nach Broome und umgekehrt – gibt es absolute top Fotospots!

Kalbarri National Park – Farbenprächtige Küsten und tolle Fotospots erwarten Dich!

Kalbarri National Park in Australien
Farbenspiel der Extraklasse im Kalbarri National Park an der Westküste!

Route:
Perth – Broome / Broome – Perth

Kalbarri National Park: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Eintrittspreis
  • $15 pro Fahrzeug oder im Nationalparkpass des Bundesstaates Westaustralien (“Western Australia” – Abk.: WA) inklusive . Der Eintrittspreis gilt nur für die Schluchten im Inland (Natures Window, Z Bend Lookout, Hawks Head). Die anderen Highlights an der Küste sind kostenlos.
Öffnungszeiten
  • ganzjährig
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: 1 Tag
  • mit mehr Zeit: 2 Tage
Orientierung

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights im Kalbarri National Park

Natural Bridge

Sehenswürdigkeit im Kalbarri National Park - Natural Bridge
Natürliche Steinbrücke inmitten des Ozeans: Die Natural Bridge im Kalbarri National Park.

Wie der Name es bereits andeutet: Die Natural Bridge ist eine natürliche – aus Felsen bestehende – Brücke an der gewaltigen Küste des Kalbarri National Parks. Die Felsformationen dort sind so farbenfroh und einzigartig, dass der Anblick nur schwer in Worte zu fassen ist. Du musst ihn selbst gesehen und erlebt haben! Viel Spaß an diesem wunderbaren Ort.

Standort: Natural Bridge auf Google Maps

Island Rock

Kalbarri National Park Highlights - Island Rock
Der Island Rock ziert die spektakuläre Küste im Kalbarri National Park.

Von der Natural Bridge ist es entweder ein kurzer Spaziergang zum Island Rock oder aber eine 2-minütige Fahrt mit dem Auto. Dieses tolle Fotomotiv ist ein absolutes Must-See und lohnt sich definitiv. Ein endlos erscheinender Ozean mit azurblauen Wellen, die an den sensationell geformten Klippen zerbersten und mittendrin: Der Island Rock.

Standort: Island Rock auf Google Maps

Pot Alley

Highlights Kalbarri National Park - Pot Alley
Sagenhafter Blick auf rotbraune Sandsteinformationen am Pot Alley an der australischen Westküste.

“Wow”, dachte ich mir, als ich am Pot Alley ankam. Was für eine wahnsinnige Küstenformation. Dort gibt es Klippen, die aussehen, als bestehen sie aus aufeinander gelegten, runden Sandsteinplatten. Ein bisschen wie ein Turm dünner, gestapelter Pfannkuchen. Farbenprächtiges Rotbraun zeichnet ihre Oberfläche, während das dunkelblaue Meer die wunderschöne Szenerie abrundet. Erneut ein traumhaftes Fotomotiv und tolles Highlight im Kalbarri National Park.

Standort: Pot Alley auf Google Maps

Red Bluff

Red Bluff im Kalbarri National Park
Der Name verrät es: ein rotes Farbenspiel erwartet dich am sehenswerten Red Bluff im Kalbarri National Park.

Das Beste kommt zum Schluss auf dieser Panoramastraße. Dort macht das Red Bluff seinem Namen alle Ehre. Diese farbintensive Küste ist der absolute Wahnsinn. Rote Felsen treffen auf das blaue Wasser des Ozeans. Eine kurze Wanderung führt dich auf den Aussichtspunkt, von dem aus du dieses unfassbare Farbspektakel bewundern kannst. Wenn du deinen Blick ins Inland lenkst, wird das Farbenspiel wechseln: Zu weiten Ebenen, gespickt mit grünen Büschen. Von Juli – Oktober zieren zusätzlich viele bunte, wunderschöne Wildblumen die Felder. Viel Spaß bei dieser tollen Sehenswürdigkeit im Kalbarri National Park :-).

Standort: Red Bluff auf Google Maps

Natures Window

Natures Window im Kalbarri National Park
Das wohl berühmteste Fotomotiv im Kalbarri National Park: Natures Window

Dieser wunderbare Ort wird dir vielleicht schon einmal begegnet sein. Sei es auf Instagram, in Australien-Kalendern oder sonst wo im Internet. Das Natures Window ist einer der beliebtesten Fotospots des Landes und das zu Recht. Durch das natürliche Fenster – bestehend aus roten Felsschichten – hast du einen unglaublichen Blick auf die darunterliegende Schlucht. Dort heißt es: Posen, Bitte Lächeln und Freuen ;). Viel Spaß bei diesem wunderbaren Must-Do!

Standort: Natures Window auf Google Maps

Z Bend Lookout

Kalbarri National Park - Z Bend Lookout - Blick von der Schlucht
Grandioser Ausblick in eine faszinierende rotbraune Schlucht am Z Bend Lookout.

Ein bisschen australisches Grand Canyon – Feeling erlebst du im Inland des Kalbarri National Parks. Ein atemberaubender Ausblick auf unendliche Weiten, Schluchten und den Murchison River jagt die Nächste. So auch am Z Bend Lookout. Zu erreichen ist dieser tolle Lookout vom Parkplatz aus über einen kurzen Spaziergang.

Standort: Z Bend Lookout auf Google Maps

Hawks Head

Hawks Head - Schlucht in Australien
Blick auf den Murchison River in der Schlucht am Hawks Head. Wunderbares Highlight!

Der Name dieses Ortes ist Gesetz. Ich erinnere mich daran, wie mein Blick über dem – sich durch die Landschaft schlängelnden – Murchison River am Horizont liegen blieb. Unter mir sah ich die braun-beigefarbene Gebirgskette, die den Flusslauf zu begleiten scheint. Ein brauner Adler kreiste währenddessen sanft in der Luft über dieser sagenhaften Schlucht. Ein Gefühl von Frieden und Freiheit überkam mich. Ich bin gespannt, wie es dir ergeht, wenn du das erste Mal am Hawks Head (auf dt.: “Adlerkopf”) stehst.

Standort: Hawks Head auf Google Maps

Viel Spaß in diesem wunderbaren Nationalpark – einem der besten Highlights der Westküste von Australien! Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinen Erlebnissen dort. Ich freu mich drauf!

Auf der Route in Richtung Broome geht es vom Kalbarri National Park  weiter zur Shark Bay.

Auf der Route in Richtung Perth geht es vom Kalbarri National Park weiter zur Hutt Lagoon.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.