• Menü
  • Menü
Nullarbor Ebene - Australien

Nullarbor Plain – 1200 km grenzenloses Outback-Feeling an der australischen Südküste

Aktualisiert am:

Um dein Nullarbor-Abenteuer gut planen zu können, erfährst du in diesem Artikel Tipps, Infos und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf der spannenden Nullarbor Plain im Süden von Australien! 🙂

Was für ein aufregender Roadtrip! Die 1200 Kilometer entlang der Nullarbor Plain (auf dt.: Nullarbor Ebene) sind ein echtes Abenteuer für sich! Die Strecke, die mit einem unbändigen Freiheitsgefühl und wahrhaftigen Outback-Feeling ruft, ist ein absolutes Highlight auf der Route von Adelaide nach Perth und umgekehrt.

Die Nullarbor Ebene gehört einer 200.000 Quadratkilometer großen, kargen Wüstenlandschaft im Süden Australiens an. Nullarbor bedeutet “kein Baum” und genauso sieht es auf weiten Flächen der Landschaft auch aus. So sind riesige, baumlose Ebenen gesäumt von Sand und grünem Gestrüpp. Da die Strecke mit 1200 Kilometern aber so lang ist, wirst du in einigen Abschnitten definitiv auch auf Bäume treffen!

Möchtest du die australische Südküste erkunden, kommst du an der Nullarbor Ebene nicht vorbei. So führt dich der Eyre Highway durch das aufregende, einsame Outback als Verbindungsstraße zwischen dem Ort Ceduna in Südaustralien und der Stadt Norseman in Westaustralien. 

Zugegeben: Die Straße zieht sich und ist sehr lang. So befindet sich dort sogar die – mit 146,6 Kilometern längste – gerade Straße von Australien! Glücklicherweise laden unterwegs einige sehenswerte Zwischenstopps zum Füße vertreten ein. Diese haben es in sich!

So erwarten dich spektakuläre Ausblicke auf die weißen Kalksteinklippen der Bunda Cliffs, inklusive türkisblaues Wasser in der Großen Australischen Bucht (auf engl.: Great Australian Bight). Trotzt du den kälteren Temperaturen in der Wal-Saison von Juni – Oktober, hast du dort sogar die Chance Südkapern (südliche Glattwale) hautnah an der Küste zu beobachten! Ein fantastisches Highlight! Auch die vielen kleinen Roadhäuser auf der Strecke geben oftmals ein tolles Fotomotiv ab.

Wie überall im australischen Süden, sind beliebte Reisemonate November – März, wenn die Sonne lacht und das Wetter Freudensprünge macht. Während der kälteren Monate (Mai – September) sorgt größtenteils kaltes, windiges Klima für eine fast menschenleere Natur.

Nullarbor Plain – 1200 km grenzenloses Outback-Feeling an der australischen Südküste

Nullarbor - Australien
Pures Outback-Feeling beim Nullarbor in Australien!

Route:
Adelaide – Perth / Perth – Adelaide

Nullarbor Plain: Wichtigste Infos & Tipps im Überblick

Eintrittspreis
  • kostenlos. Nur die Walbeobachtung am Head of Bight ist kostenpflichtig.
Öffnungszeiten
  • ganzjährig
Zeitplanung
  • nur für die Highlights: 2 Tage 
  • mit mehr Zeit: mind. 3 Tage
Orientierung

Top Sehenswürdigkeiten & Highlights auf der Nullarbor Plain

Head of Bight (Wal-Saison)

Wal bei Head of Bight auf Nullarbor
Ein südlicher Glattwal schwimmt entspannt vor der Küste am Head of Bight. Erkennst du ihn?

Die Nullarbor Plain läuft entlang der Großen Australischen Bucht im Süden von Australien. Diese Bucht bietet während dem australischen Winter und Frühling (Juni – Oktober) hunderten Südkapern einen Schutz um Junge zu gebären und diese in den seichten Gewässern vor der Küste aufzuziehen. Dort sind sie besonders gut vor Feinden, wie beispielsweise dem Weißen Hai, geschützt.

Die sanften schwarzen Riesen, die auch als südliche Glattwale bezeichnet werden, können bis zu 18 Metern lang werden. Allein die Jungen sind bei der Geburt bereits 5 Meter groß.

Am Head of Bight (auf dt.: Kopf der Bucht), hast du die tolle Gelegenheit die beeindruckenden Wale von Aussichtsplattformen direkt an der Küste zu beobachten. In Spitzenzeiten tummeln sich beachtliche 100 Wale auf einmal in der Bucht.

Wenn die Wal-Saison vorüber ist, empfehle ich dir die Aussichtsplattformen am Head of Bight auszulassen und den Ausblick dafür von den Scenic Lookouts kostenlos zu genießen. Diese findest du im nächsten Abschnitt. Zur Wal-Saison hingegen ist das Head of Bight ein wundervoller Ort und ein absolutes Must-Do, wenn du die Nullarbor Ebene durchreist. Die Wale bieten eine kleine Entschädigung für das größtenteils kalte und windige Wetter zu dieser Zeit.

Standort: Head of Bight auf Google Maps

Südlicher Glattwal in Australien
Die südlichen Glattwale aus der Nähe. Sie können sagenhafte 18 Meter lang werden.

Tipp: Zwischen Juni und September ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch am Head of Bight auf jeden Fall Wale zu sehen. Die meisten Wale (teils bis zu 100 Exemplare) befinden sich im Juli und August in der Bucht. 
Es gibt Öffnungszeiten und Eintrittspreise fallen an: Auf dieser Website findest du alle Infos dazu.

Bunda Cliffs – Scenic Lookouts

Blick auf die Nullarbor Plain in Australien
Atemberaubende Aussicht auf die grüngesprenkelte Landschaft und den tiefblauen Ozean.

Im Osten der langen Strecke von Ceduna bis Norseman, findest du die spektakulären Kalksteinklippen Bunda Cliffs vor. Zwischen dem Head of Bight und Eucla gibt es mehrere tolle Gelegenheiten die wunderschönen weißbraunen, geschwungenen Klippen an der Küste von den Scenic Lookouts (auf dt.: szenische Aussichtspunkte) aus zu bestaunen.

Bei schönem Wetter strahlt das Meerwasser unter den Klippen in leuchtendem Türkisblau. Wunderschön! Doch nicht nur das. Auch direkt an der Straße findest du tolle Lookouts, die eine phänomenale Aussicht über die baumlose Landschaft und den tiefblauen Ozean schenken (s. Foto hier oben).

Die Seitenstraßen, die vom Eyre Highway direkt an den Rand der Klippen abzweigen, sind leicht zu übersehen. Ich habe sie damals tatsächlich verpasst! Damit dir das nicht passiert und du in den Genuss der wunderschönen Klippen kommst, habe ich dir die wichtigsten Must-See-Lookouts hier unten verlinkt. Viel Spaß! 

Standort – Lookouts bei den Klippen:  Scenic Lookout (1) auf Google Maps, Scenic Lookout (2) auf Google Maps

Standort – Lookouts an der Straße: Scenic Lookout (3) vom Foto hier oben auf Google Maps, Scenic Lookout (4) auf Google Maps

Grenze SA / WA – Lustiges Rotes Riesenkänguru 

Känguru-Skulptur auf Nullarbor Ebene
Ein bisschen Spaß muss sein! Dieses rote Riesenkänguru sorgt für heitere Minuten an der Grenze.

Auf der 1200 Kilometer langen Strecke an der Nullarbor Plain, ist jede Abwechslung auszusteigen herzlich willkommen! Das lustige rote Riesenkänguru wartet an der Grenze vom Bundesstaat South Australia (Abk.: SA) nach Western Australia (Abk.: WA) und umgekehrt auf dich und zwar auf den letzten Metern von Südaustralien. Dort wirst du einen der beiden Staaten hinter dir lassen und gleichzeitig auch eine neue Zeitzone erreichen. Die Grenze befindet sich einige Kilometer östlich von Eucla entfernt.

Die lustige Kängurustatue sorgt dabei für eine Menge Spaß und ein witziges Foto! Ein Must-Do für alle mit Humor! Erkennst du was es in der Hand hält? Das ist übrigens eine der wahren Leibspeisen der Australier: Vegemite. Der malzig, salzige Brotaufstrich wird von den Australiern förmlich vergöttert! 

Standort: Rotes Riesenkänguru auf Google Maps

Eucla – Old Telegraph Station 

Ruine in Wüstenlandschaft von Australien
Die Ruinen der alten Telegrafenstation befinden sich heute noch inmitten der kargen Wüstenlandschaft.

Das Mini-Örtchen Eucla gehört mit seinen ca. 60 Einwohnern noch zu den größten Siedlungen auf der Strecke von Ceduna nach Norseman. Dort gibt es ein Motel, eine Tankstelle und sogar ein Polizeibüro. Viel spannender ist allerdings die Ruine der Old Telegraph Station, die sich einige Kilometer südlich der Siedlung inmitten der Wüstenlandschaft befindet. 1877 wurde die damals so wichtige Telegrafenstation gebaut.

Plötzlich konnte Kontakt zu anderen australischen Städten in Sekundenschnelle erfolgen. Die Station hatte damals eine ebenso große Bedeutung, wie für uns heute das Internet. Ab 1927 wurde sie nicht mehr gebraucht und so wird sie mittlerweile nach und nach unter dem goldgelben Wüstensand begraben. Definitiv eine interessante Sehenswürdigkeit, um sich die Beine zu vertreten und ein bisschen “Nullarbor-Geschichte” hautnah mitzuerleben. 

Standort: Old Telegraph Station auf Google Maps

Ruine beim Nullarbor in Australien
Die Ruine in der Nullarbor-Wüste von Innen. Unzählige Besucher haben sich bereits in ihren Mauern verewigt.

Längste gerade Straße in Australien

Schild von Australiens längster Straße
Auf der Nullarbor Plain fährst du zwischenzeitlich auf der längsten geraden Straße in Australien.

..und weiter geht die Fahrt durch das grenzenlose Nullarbor Outback. Kommst du aus westlicher Richtung von Perth bzw. Norseman, wirst du dieses Highlight relativ schnell passieren: Die längste gerade Straße in Australien! Vorbei geht’s an rotem Sand und – mit Eukalyptusbäumen gesäumten – Ebenen. Denn dort ist die Nullarbor Ebene noch nicht ganz so baumlos, wie an ihrem östlichen Teil in Südaustralien. Kommst du hingegen aus dieser Richtung, deutet die faszinierende längste Straße des roten Kontinents an, dass du es bald geschafft hast! An ihrem Ende angelangt, sind es noch etwa 225 Kilometer nach Norseman. Also, gutes Fahren auf der 146,6 Kilometer langen Gerade! 🙂 

Standort: Westliches Ende von Australiens längster gerader Straße auf Google Maps

Ich wünsche dir eine sichere, freudige Fahrt auf der Nullarbor Ebene! 

Hinterlasse mir und den anderen Lesern doch ein Kommentar und berichte von deinen Erfahrungen auf der 1200 Kilometer langen Strecke. Ich und die anderen Leser freuen uns darauf! 🙂 

Auf der Route in Richtung Perth geht es von der Nullarbor Plain weiter zum Cape Le Grand National Park.

Auf der Route in Richtung Adelaide geht es von der Nullarbor Plain weiter zum Coffin Bay National Park.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.